iFinance - den Haushalt im Griff E-Mail
Berichte - Softwareempfehlungen
Geschrieben von: Emanuel Frei   
Sonntag, 20. April 2008 08:38
Führen Sie am Ende des Monats auch immer ein Haushaltsbuch, um die privaten Finanzen unter Kontrolle zu haben? Wieso den Haushalt nicht bequem am Computer erfassen? Eine elektronische und einfache Lösung bietet da das kleine und günstige Programm iFinance von Synium Software.

iFinance bietet eine übersichtliche Oberfläche, die im iLife-Look daher kommt und somit keine lange Einarbeitung benötigt. Sie können hier all Ihre Konten (Privatkonti, Sparbücher, Bargelder, Kreditkarten, Checks etc) erfassen und deren aktuellen Stand festlegen. Jede Buchung lässt sich in Kategorien einteilen und so farblich darstellen. Weiter kann das Programm auch wiederholende Buchungen (z.B. Daueraufträge oder die Gehaltseinnahmen) erfassen.

Ihre aktuellen Einnahmen und Ausgaben können Sie sich in vordefinierten oder in eigens erstellten Diagrammen darstellen lassen. So haben Sie immer den vollen Überblick über die Finanzlage.

Mit iFinance können Sie auch mehrere Haushalte führen. Jede Buchführung kann in einer separaten Datei und passwortgeschützt gespeichert werden. Um die Arbeit zu erleichtern kann das Programm auch CSV-Dateien importieren, die vorher mit einem Online-Banking Tool erstellt worden sind.

iFinance ist für 20.- Euro direkt bei der Synium Software GmbH als Download erhältlich und kann vorab erst getestet werden.



Dies ist ein neuer Service von MacWeb. In unregelmässigen Abständen werden wir Ihnen nützliche Programme aus allen Bereichen vorstellen. Dies passiert stets ergänzend zu unserer Software-Liste Software für den Mac. Möchten Sie ein (noch unbekanntes) Programm der breiten Leserschaft vorstellen? Gerne nehmen wir Ihre Vorschläge auf efrei (at) macweb.ch entgegen.
Bitte einloggen um einen Kommentar zu schreiben
 

Werbung

Banner

User Login



Registrieren

Text Werbung

** Zubehör für iPhone **
Hüllen, Kopfhörer, Soundsysteme, etc.
MiniBüro
Adressen, Briefe, Offerten, Lieferscheine, Rechnungen u.s.w. spielend im Griff! MiniBüro vereinfacht die täglichen Administrations-Arbeiten enorm. Ab 450.-
FlexBüro
FlexBüro - Einfach gerne Rechnungen schreiben. Auch im Team.

Apple Newsflash

iPhone-Verkäufe führen zu Apple-Umsatz auf Rekordniveau
Apple hat die Ergebnisse des zweiten Quartals im Geschäftsjahr 2014, welches am 29. März 2014 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 45,6 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Quartalsgewinn von 10,2 Milliarden US-Dollar bzw. 11,62 US-Dollar pro verwässerter Aktie. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 43,6 Milliarden US-Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 9,5 Milliarden US-Dollar bzw. 10,09 US-Dollar pro verwässerter Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 39,3 Prozent, verglichen mit 37,5 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 66 Prozent. "Wir sind sehr stolz auf unsere Quartalsergebnisse, speziell auf die starken iPhone-Verkäufe und einen Rekordumsatz aus Services,“ sagt Tim Cook, CEO von Apple. "Wir freuen uns sehr darauf mehr neue Produkte und Services vorzustellen, die nur Apple auf den Markt bringen kann." "Wir haben 13,5 Milliarden US-Dollar an operativem Cash-Flow im zurückliegenden Quartal erwirtschaftet und haben fast 21 Milliarden US-Dollar aus Barmitteln durch Dividenden und Aktienrückkäufe an unsere Aktionäre im März-Quartal zurückgezahlt, die die Zahlungen im Rahmen unseres Kapitalrückflussprogramms auf eine Summe von 66 Milliarden US-Dollar wachsen lassen," sagt Peter Oppenheimer, CFO von Apple.
 
Apple WWDC
Apple hat bekannt gegeben, dass die jährliche Worldwide Developers Conference (WWDC) vom 2. bis 6. Juni im Moscone West in San Francisco stattfinden wird. Auf der diesjährigen fünftägigen Konferenz können Entwickler aus der ganzen Welt mehr über die Zukunft von iOS und OS X erfahren. Es werden ihnen die neuesten Werkzeuge und Technologien zur Verfügung gestellt, um auch weiterhin die innovativsten Apps für die Millionen von iOS- und Mac-Kunden auf der ganzen Welt zu entwickeln. Die WWDC bietet mehr als 100 technische Sessions, über 1.000 Apple-Ingenieure und Hands-On Labs, die die Entwickler dabei unterstützen neue Technologien zu integrieren und ihre Apps zu optimieren sowie die Apple Design Awards, die die besten Apps aus dem vergangenen Jahr präsentieren.