Apple eröffnet Entwicklungsbüro in Hyderabad E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Donnerstag, 19. Mai 2016 21:20
Apple hat heute bekannt gegeben, dass es ein neues Büro in Hyderabad (Indien) eröffnen wird. Die Hauptaufgaben liegen auf der Entwicklung von Karten für Apple Produkte, einschliesslich iPhone, iPad, Mac und Apple Watch. Diese Investition wird die Entwicklung von Karten beschleunigen und bis zu 4’000 Arbeitsplätze schaffen. "Apple konzentriert sich auf die Entwicklung der besten Produkte und Services der Welt und wir sind begeistert dieses neue Büro in Hyderabad zu eröffnen, das sich ganz auf die Entwicklung von Karten fokussieren wird", sagte Tim Cook, CEO von Apple. "Die Ansammlung von Talenten in der näheren Umgebung ist unglaublich und wir freuen uns darauf den Umfang unserer Tätigkeiten auszubauen, unsere Beziehungen zu erweitern und mehr Universitäten und Partner an unsere Plattformen heranzuführen.”
 
Apple feiert chinesische Musik mit Update für GarageBand E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Donnerstag, 19. Mai 2016 21:05
Apple hat ein Update für GarageBand angekündigt, das die reiche Geschichte der chinesischen Musik mit neuen Instrumenten und einer umfangreichen chinesischen Sprachlokalisierung innerhalb der App feiert. Dieses Update baut auf der umfangreichen Sammlung von Sounds von GarageBand auf und fügt traditionelle chinesische Instrumente – die Pipa, Erhu und chinesische Perkussion – zusammen mit 300 von Apple erstellten chinesischen musikalischen Loops hinzu, welche den Nutzern die Möglichkeit geben, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und wunderbare chinesisch inspirierte Musik direkt auf ihren iOS-Geräten oder ihrem Mac zu machen. Nutzer von GarageBand für iOS erhalten auch zwei neue chinesische Vorlagen für Live Loops und neue Freigabeoptionen für beliebte chinesische soziale Netzwerke, so dass sie ihre Musik-Kreationen leicht mit Freunden und Anhängern über QQ und Youku teilen können.
 
FileMaker veröffentlicht Version 15 E-Mail
News - Software
Geschrieben von: Marcel Frei   
Samstag, 14. Mai 2016 03:40
FileMaker, Inc. gab die Veröffentlichung der neuesten Version seiner Entwicklungs-Plattform FileMaker 15 bekannt. Die neue FileMaker-Version optimiert die Grundlagen der Entwicklung maßgeschneiderter Apps durch neue Funktionen in den folgenden fünf Kernbereichen: Mobilität, Automation/Integration, Bedienbarkeit, Sicherheit und Leistung. Die FileMaker-Plattform bietet alles Wesentliche für die Erstellung einer maßgeschneiderten App, die sich an den speziellen geschäftlichen Anforderungen einer Organisation orientiert und gleichzeitig flexibel ist, sich leicht integrieren lässt und auf iPad, iPhone, Mac, Windows und im Internet funktioniert. Weitere Infos erhält man auf der FileMaker-Homepage.
 
DJI Phantom 4 Camera Drone - optimal ausgelegt für iPad und iPhone E-Mail
News - Hardware
Geschrieben von: Marcel Frei   
Dienstag, 10. Mai 2016 13:13
Drohnen erfreuen sich derzeit grösster Beliebtheit. iPhone- und iPad-Nutzer freuen sich, wenn die Drohne optimal mit den Produkten von Apple zusammenarbeitet. DJI hat mit der Phantom 4 eine neue Drohe auf den Markt gebracht. Die DJI Phantom 4 ist die intelligenteste fliegende Kameradrohne von DJI und lässt einem mit dem iPhone oder iPad hervorragende Luftaufnahmen einfangen. Sie fliegt nicht nur intelligent mit einem Fingertipp und erstellt automatisch nahtlose Kamerafahrten, sie kann sogar dank den optischen Zwillingssensoren selbstständig Hindernisse vermeiden. Dank dem TapFly Modus kann man auf den Bildschirm des iPhones oer iPads tippen, um in eine bestimmte Richtung zu fliegen. ActiveTrack nutzt fortschrittliche visuelle Tracking-Funktionen für eine vollautomatische Bewegungsverfolgung – so kannst man jederzeit die perfekte Aufnahme machen. Bis zu 24 Satelliten und ein fortschrittliches Vision Positioning System machen das Fliegen unglaublich einfach. Die Phantom 4 weiss, wo sie ist, wo man ist und fliegt genau so, wie man es will. Mit der DJI Phantom 4 sind Profi-Aufnahmen möglich; sie bietet die Möglichkeit von 4K Videos mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde, 1080p Full HD Videos mit 120 Bildern pro Sekunde für gestochen scharfe Zeitlupenaufnahmen und 12 Megapixel Fotos im DNG RAW Format. Im neuen Sportmodus können Geschwindigkeiten bis 72 Stundenkilometer erreicht werden. Wie erwähnt bietet die kostenlose DJI GO App auf dem iPhone oder iPad eine Live-Videoübertragung, vollständige manuelle Kamerasteuerung und Zugriff auf alle Smart Flight Funktionen einschließlich Follow Me, TapFly und ActiveTrack. Die DJI Phantom 4 kostet CHF 1’599 und kann über den Apple Online Store bezogen werden.
 
Apple und SAP gehen Partnerschaft ein, um das Arbeiten mit iPhone & iPad zu revolutionieren E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Sonntag, 08. Mai 2016 02:16
Apple und SAP haben heute eine Partnerschaft mit dem Ziel bekannt gegeben, die mobile Arbeitserfahrung für Unternehmenskunden jeder Grösse durch die Kombination leistungsfähiger nativer Apps für iPhone und iPad mit den innovativen Möglichkeiten der SAP HANA Plattform zu revolutionieren. Die gemeinsamen Aktivitäten beinhalten auch ein neues iOS Software Development Kit (SDK) und eine Schulungsakademie, so dass SAP-Entwickler, Partner und Kunden auf ihre Geschäftsanforderungen zugeschnittene, native iOS Apps leicht entwickeln können. "Diese Partnerschaft wird die Art, wie iPhone und iPad im Unternehmen eingesetzt werden, verändern, indem Innovation und Sicherheit von iOS mit dem fundierten Wissen von SAP im Bereich Business-Software zusammengebracht werden", sagt Tim Cook, CEO von Apple. "Als Marktführer für Unternehmenssoftware und der Tatsache, dass bei 76% aller geschäftlichen Transaktionen ein SAP-System involviert ist, ist SAP der ideale Partner uns dabei zu unterstützen, die Art wie Firmen auf der ganzen Welt mit iPhone und iPad ihr Geschäft betreiben, wirklich zu verändern. Durch das neue SDK befähigen wir die über 2,5 Millionen Mitglieder der weltweiten SAP-Entwicklergemeinde, leistungsstarke native Apps zu entwickeln, die die SAP HANA Cloud Platform voll ausnützen und die unglaublichen Möglichkeiten, die nur iOS Geräte bieten, zu erschliessen. "Wir sind stolz darauf, diese besondere Partnerschaft zwischen Apple und SAP auf eine neue bahnbrechende Ebene zu bringen", sagt Bill McDermott, CEO von SAP. "Indem wir Menschen ein agiles und intuitives Business-Erlebnis ermöglichen, versetzen wir sie in die Lage mehr zu wissen, sich mehr zu kümmern und mehr zu tun. Mit der Kombination der leistungsstarken Fähigkeiten der SAP HANA Cloud Platform und SAP S/4HANA, zusammen mit iOS, der führenden und sichersten mobilen Plattform für Unternehmen, werden wir helfen den Menschen Daten in Echtzeit zur Verfügung zu stellen, wo immer und wann immer sie sich entscheiden zu arbeiten. Apple und SAP teilen eine Verpflichtung bei der Gestaltung der Zukunft, die Welt und das Leben der Menschen zu verbessern."
 
25 Jahre Letec Aarau - 10 % Rabatt E-Mail
News - Unternehmen Schweiz
Geschrieben von: Marcel Frei   
Freitag, 29. April 2016 02:33
Am Samstag, 30. April 2016, feiert Data Quest bzw. die Letec das 25jährige Bestehen der Filiale in Aarau. An diesem Tag erhält man auf das Lagersortiment 10 % Rabatt. Zu gewinnen gibt es zudem ein iPad Pro und weitere tolle Preise. LaCie wird von 10:00 - 12:00 Uhr die brandneue LaCie 12 TB Lösung mit Thunderbolt 3 vorstellen. Mit einem Grillstand ist zudem für das Wohlbefinden gesorgt. Weitere Infos findet man auf der Data Quest-Homepage.
 
Apple Quatalsergebnis - weniger Gewinn und Umsatz E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Mittwoch, 27. April 2016 13:31
Apple hat die Ergebnisse des zweiten Quartals im Geschäftsjahr 2016, welches am 26. März 2016 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 50.6 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Quartalsgewinn von 10.5 Milliarden US-Dollar bzw. 1.90 US-Dollar pro verwässerter Aktie. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 58 Milliarden US-Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 13.6 Milliarden US-Dollar bzw. 2.33 US-Dollar pro verwässerter Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 39.4 Prozent, verglichen mit 40.8 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 67 Prozent. Apple verkaufte weniger iPhones, wie auch weniger iPads und Macs. Im vergangenen Quartal gingen 51 Millionen iPhones über den Ladentisch, im Vorjahresquartal waren es noch 61 Millionen. Im Vorjahresquartal wurden 12.6 Millionen iPads verkauft, während es im vergangenen Quartal nur noch 10.2 Millionen waren. Zugenommen haben die "Other Pruducts" und "Services"; unter diesen Positionen verstecken sich unter anderem iTunes, AppleTV und natürlich die AppleWatch.
 
MacBooks erneuert und neu in Roségold E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Mittwoch, 20. April 2016 20:13
Apple hat das MacBook mit neuesten Intel Prozessoren, verbesserter Grafikleistung, schnellerem Flash-Speicher und einer zusätzlichen Stunde Batterielaufzeit aktualisiert, was den dünnsten und leichtesten Mac besser als jemals zuvor macht. In seinem Unibody-Gehäuse komplett aus Metall ist das MacBook nun in vier Aluminium Finishes in Gold, Silber, Space Grau und zum ersten mal bei einem Mac auch in wunderschönem Roségold erhältlich. Mit seinem atemberaubenden 12-Zoll Retina Display, der reaktionsschnellen, vollwertigen Tastatur, dem vielseitigen USB-C-Anschluss und ganztägiger Batterielaufzeit in einem Design, das nur knapp über 900 Gramm wiegt und 13,1 Millimeter dünn ist, ist das MacBook die Zukunft des Notebooks. "MacBook ist der dünnste und leichteste Mac, den wir jemals gebaut haben – und ist unsere Vision der Zukunft des Notebooks", sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple. "Die Kunden werden dieses Update des MacBook mit den neuesten Prozessoren, schnellerer Grafik, schnellerem Flash-Speicher, verlängerter Batterielaufzeit und dem wunderschönen Finish in Roségold lieben." Das aktualisierte MacBook verfügt über Dual-Core Intel Core M Prozessoren der sechsten Generation bis zu 1,3 GHz, mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,1 GHz und schnellerem 1866 MHz Arbeitsspeicher. Die neuen Intel HD Graphics 515 liefern eine bis zu 25 Prozent schnellere Grafikleistung und mit dem schnelleren PCIe-basierten Flash-Speicher fühlen sich alltägliche Aufgaben, wie das Starten von Apps und Öffnen von Dateien, noch reaktionsschneller an.* Und mit jetzt bis zu 10 Stunden drahtlosem Web-Browsing und bis zu 11 Stunden iTunes Filmwiedergabe ist das MacBook der perfekte Begleiter für ganztägiges Arbeiten unterwegs. Das MacBook verfügt über den unglaublich kleinen und vielseitigen USB-C-Anschluss zum Laden, zur Datenübertragung und zur Videoausgabe in einem einzigen Anschluss, der einem Drittel der Grösse eines herkömmlichen USB-Anschlusses entspricht. Nach Einführung des USB-C-Anschlusses am Macbook ist das Ökosystem von Apple sowie von Dritthersteller-USB-C-Zubehör stetig gewachsen und bietet Nutzern zusätzliche Flexibilität und Möglichkeiten. Das MacBook ist ab sofort über die Apple Webseite und über die Apple Retail Stores und ausgewählte autorisierte Apple Händler verfügbar. Das MacBook mit 1,1 GHz Dual-Core Intel Core m3 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten von bis zu 2,2 GHz, 8GB Arbeitsspeicher und 256GB Flash-Speicher ist ab CHF 1’399.- inkl. MwSt. und mit 1,2 GHz Dual-Core Intel Core m5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 2,7 GHz, 8GB Arbeitsspeicher und 512GB Flash-Speicher ab CHF 1’699.- inkl. MwSt. erhältlich.
 
WWDC am 13. Juni 2016 E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Dienstag, 19. April 2016 20:01
Apple hat heute bekannt gegeben, dass es die 27. jährliche Worldwide Developers Conference (WWDC) vom 13. bis 17. Juni im Moscone West in San Francisco veranstalten wird. Die WWDC ist der Treffpunkt der kreativen Talente, die hinter den weltweit innovativsten Apps stehen und Mitglieder der Entwickler-Gemeinde von Apple aus der ganzen Welt kommen ab 13. Juni zusammen, um mehr über die Zukunft von Apples vier Softwareplattformen – iOS, OS X, watchOS und tvOS zu erfahren. Die Eröffnungsveranstaltungen am Montag, inklusive der Keynote finden im Bill Graham Civic Auditorium statt. Der Rest der Konferenz-Sessions in dieser Woche werden im Moscone West abgehalten. Entwickler können Tickets ab sofort bis Freitag, 22. April 10 a.m. PDT über die WWDC Webseite (developer.apple.com/wwdc/register) beantragen. Tickets werden per Zufallsverfahren an die Teilnehmer ausgegeben, ihren Status erfahren die Entwickler am Montag, 25. April 5.00 p.m. PDT. Zum zweiten Mal in Folge werden bis zu 350 WWDC-Stipendien vergeben, die Studenten und Mitgliedern von teilnehmenden STEM-Organisationen auf der ganzen Welt die Chance ermöglichen, ein kostenloses Ticket zu bekommen, um mit einigen der talentiertesten Entwicklern von Apples App Ökosystem zusammen zu arbeiten.
 
Apple und WWF - Spezielle Apps zum Earth Day E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Samstag, 16. April 2016 21:11
Apple und der WWF (World Wide Fund of Nature) spannen anässlich des Earth Day zusammen und haben gemeinsam Apps for Earth lanciert. Bis zum Sonntag, 24. April haben App Store-Kunden die Möglichkeit den WWF bei der Bewahrung der biologischen Vielfalt und dem Schutz des Lebens auf unserer Erde zu unterstützen und zur Schärfung des Bewusstseins für Umwelt-Themen beizutragen. Jedes Mal, wenn ein Kunde vom 14. bis 24. April eine oder meherere der 27 teilnehmende App kauft oder einen der speziellen, exklusiven In-App-Käufe tätigt, gehen 100% der Erlöse an den WWF. Im Rahmen von 'Apps for Earth' wurden spezielle, exklusive Inhalte entwickelt, die den sechs Schwerpunktthemen der weltweiten Bemühungen des WWF Rechnung tragen: Erhaltung von Wäldern, Meeresschutz, Zugang zu sauberem Süsswasser, Erhaltung der Tierwelt, Ernährungssicherheit und Klimaschutz. Eine vollständige Liste der teilnehmenden Apps unten, sowie im App Store-Raum unter der Link www.AppStore.com/AppsForEarth. Mit ihrem Mix reflektiert die Sammlung die Vielfalt des App Store und umfasst Apps aus den Kategorien Spiele, Produktivität, Soziale Netzwerke, Fitness und mehr. Für diverse Apps wurden spezielle für diese Zusammenarbeit zwischen Apple und WWF spezielle Inhalte entwickelt.
 
Interessanter Artikel von DoktorMac zum Thema SSD E-Mail
News - Unternehmen Schweiz
Geschrieben von: Marcel Frei   
Montag, 11. April 2016 21:28
Die MacWeb.ch-Redaktion ist auf einen interessanten Artikel des MacSupporters DoktorMac aus Bern gestossen. Er befasst sich mit dem Thema SSD im Vergleich zu den herkömmlichen Festplatten. Der Artikel ist auf der DoktorMac-Homepage verfügbar ist.
 
iPad Pro mit guter Verfügbarkeit E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Montag, 11. April 2016 19:26
Seit wenigen Tagen ist das kleinere iPad Pro auch in der Schweiz erhältlich. Die Verfügbarkeit im Apple Online Store wie auch im Retail-Handel (Schweizer Mac-Händler) ist sehr gut. Die Geräte sind vielerorts ab Lager verfügbar. Das neue 9,7 Zoll iPad Pro wiegt knapp 450 Gramm und verfügt über ein neues Pro Retina-Display, ein 4-Lautsprecher-Audiosystem,  ein A9X Chip, eine 12-Megapixel iSight Kamera, eine 5-Megapixel FaceTime HD Kamera und schnelleres WLAN. Das neue iPad Pro gibt es in den vier Farben Silber, Space Grau, Gold und Roségold und ist ab CHF 689 für das 32GB-Modell erhältlich.

 
Neue Armbänder für die Apple Watch E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Sonntag, 10. April 2016 20:51
Apple hat diverse neue Armbänder für die Apple Watch eingeführt. Die Apple Watch und Apple Watch Sport-Modelle sind in mehreren neuen Armbändern und Farben wie gelb, aprikose und königsblau Sportarmband, dem gewebten Sport-Nylonarmband und dem schwarzen Milanese Armband für Apple Watch erhältlich. Ein Stöbern durch den Apple Store lohnt sich durchaus.
 
melectronics MacBook Pro-Bundle E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Mittwoch, 30. März 2016 19:23
Bei melectronics gibt es derzeit ein interessantes Mac-Bundle. Anstatt für CHF 1608.40 gibt es für CHF 1111.-- ein MacBook Pro Retina mit 2.7 GHz Prozessor, 13.3“ Bildschirmdiagonale und 128 GB Flash-Speicher und dazu ein HP Envy 4520 Drucker/Scanner/Kopierer sowie kostenlos eine Nachfülltintenpatrone. Weitere Infos erfährt man auf der melectronics-Homepage.
 
Mac-Händler Screen feiert 20 Jahre E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Mittwoch, 30. März 2016 18:52
Im Frühling 1996 begann die Firma Screen als Verkaufsgeschäft für Apple-Produkte – als unabhängiges Start-up in Stäfa (Kanton Zürich) mit dem Gründer und einer Teilzeit-Angestellten. 2004 bezog Screen grössere Räume im Gewerbezentrum Grundstrasse in Stäfa, und 2011 wurde ein zweites Geschäft im Uschter 77 in Uster gegründet. Seit 2000 bildet Screen Lernende aus; bisher haben fünf erfolgreich abgeschlossen, und drei weitere sind in Ausbildung. Die Screen-Crew umfasst jetzt 15 Mitarbeitende in Stäfa, in Uster und im Aussendienst. Beide Screen-Standorte sind von Apple autorisierte Service Provider und Reparaturwerkstätte, auch für Garantiereparaturen. Screen lädt seine Kunden am 1. April in Stäfa und am 2. April in Uster zu Snacks und Getränken ein. Auf LaCie-Harddisk gewährt Screen 10 % Rabatt. Weitere Infos erhält man auf der Screen-Homepage.

 
Apple stellt iPhone SE vor E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Montag, 21. März 2016 22:24
Apple hat heute iPhone SE vorgestellt, das leistungsstärkste Telefon mit einem 4" Display, in dem so beliebten, kompakten Aluminium-Design, das mit matten abgeschrägten Kanten, einem farblich passenden Apple Logo aus Edelstahl und mit vier wunderschönen Metallic Finishes einschliesslich Roségold, aktualisiert wurde. Dank dem gleichen fortschrittlichen 64-Bit A9 Chip aus iPhone 6s und iPhone 6s Plus bietet iPhone SE aussergewöhnliche Leistung: Unglaublich schnelle Geschwindigkeiten, längere Batterielaufzeit, schnelleres WLAN, eine 12-Megapixel iSight-Kamera, die Live Photos und Videos in 4K unterstützt, sowie Touch ID. iPhone SE wird in den Metallic Finishes in Space Grau, Silber, Gold und Roségold als 16GB- und 64GB-Modell ab CHF 479.- inkl. MwSt. über die Apple Retail Stores, Apple.com, autorisierte Apple Händler und ausgewählte Mobilfunkanbieter erhältlich sein. Anfang April wird iPhone SE in der Schweiz verfügbar sein.
 
Apple stellt das kleine iPad Pro vor E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Montag, 21. März 2016 22:20
Apple hat heute das völlig neue 9,7" iPad Pro vorgestellt – mit einem Gewicht von weniger als 450 Gramm bietet es ein neues professionelles Retina Display mit höherer Helligkeit, einem breiteren Farbspektrum, einem geringeren Reflektionsgrad, Night Shift-Modus und stellt eine neue True Tone Display-Technologie vor, um den Weissabgleich dynamisch vorzunehmen. Das neue iPad Pro bietet unglaubliche Leistung mit dem 64-Bit A9X Chip, der im Wettstreit mit den meisten portablen PCs steht, zusammen mit einem 4-Lautsprecher-Audiosystem, das doppelt so leistungsstark ist, einer neuen 12-Megapixel iSight Kamera für das Aufnehmen von Live Photos und 4K Videos, einer 5-Megapixel FaceTime HD Kamera, und schnellerem mobilen Internet. Darüber hinaus unterstützt iPad Pro den bahnbrechenden Apple Pencil sowie ein neues Smart Keyboard, das für die Grösse des neuen 9,7" iPad Pro entworfen wurde. "iPad Pro ist eine neue umfassende und unverzichtbare iPad-Generation, die es Menschen ermöglicht, produktiver und kreativer zu sein. Es ist unglaublich schnell, überaus portabel und auf völlig natürlich Weise mit Fingern, Apple Pencil und Smart Keyboard zu bedienen. Und nun ist es in zwei Grössen erhältlich", sagt Philip Schiller, Senior Vice President of Worldwide Marketing von Apple. Das 9,7" iPad Pro wird in den Metallic Finishes in Silber, Space Grau, Gold, sowie dem neuen Roségold erhältlich sein und beginnt bei CHF 689.- inkl. MwSt. für das 32GB Wi-Fi-Modell und CHF 839.- inkl. MwSt. für das 32GB Wi-Fi + Cellular-Modell. Beide iPad Pro-Grössen werden mit 32GB, 128GB und in einer neuen Ausführung mit 256GB-Kapazität angeboten, der bislang grössten eines iOS-Gerätes. Das 9,7" iPad Pro wird Anfang April in der Schweiz verfügbar sein.
 
Apple Special Event am 21. März 2016 E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Sonntag, 20. März 2016 20:47
Morgen Abend darf sich die Apple Welt wieder auf einen Special-Event freuen. Wie immer verrrät Apple nicht viel. Es wird aber darüber gemunkelt, dass ein kleines iPhone-Modell und neue iPad-Modelle vorgestellt werden. Apple überträgt die Keynote live.
 
Swisscom stellt Infinity 2.0 vor - Neue Natel-Abos E-Mail
News - Unternehmen Schweiz
Geschrieben von: Marcel Frei   
Mittwoch, 09. März 2016 22:14
Nur ein Jahr nach der Lancierung von infinity plus kommunizieren bereits über eine Million Kunden im Ausland sorgenfrei. Jetzt packt Swisscom noch mehr Leistung in ihre Angebote: Mit den neuen Natel infinity 2.0 Abos surfen Kunden bereits mit den günstigsten Angeboten bis zu fünf Mal schneller als bisher und profitieren von deutlich mehr Zusatzleistungen. So sind bei allen Abos neu Anrufe von der Schweiz ins EU-Ausland, nach Westeuropa, USA und Kanada inbegriffen. Auch die Roaming-Tage mit unlimitierten Anrufen und SMS sowie das Datenvolumen für die sorglose Nutzung im Ausland werden deutlich erhöht. Natel infinity plus M Kunden profitieren automatisch von deutlich mehr Leistungen bei gleichem Preis. Kunden mit anderen Abos können auf Wunsch auf eines der neuen Angebote wechseln. Die neuen Angebote sind ab dem 21. März für Privat- und KMU-Kunden verfügbar. Mit der Einführung von Natel infinity plus im vergangenen Jahr hat Swisscom die EU-Roaming-Gebühren praktisch abgeschafft; die Datennutzung im EU-Ausland hat sich seitdem vervierfacht. Damit Kunden auch weiterhin sorglos im Ausland surfen können, ist das inkludierte Datenvolumen bei den neuen Natel infinity 2.0 Abos bis zu vierfach grösser. Auch die Anzahl inkludierter Roaming-Tage wird deutlich erhöht und neu bereits ab infinity L auf das ganze Jahr ausgeweitet. Mit myCloud steht allen Natel infinity Kunden ab dem 5. April ein kostenloser und unbegrenzter Online-Speicher für den normalen persönlichen Eigengebrauch zur Verfügung. Kunden können so unabhängig vom Gerät ganz einfach Fotos, Videos und andere Dateien ablegen und jederzeit von überall darauf zugreifen und teilen. Weitere Infos erfährt man auf der Swisscom-Homepage.
 
FileMaker bietet Unterstützung bei der App-Erstellung E-Mail
News - Software
Geschrieben von: Marcel Frei   
Sonntag, 06. März 2016 20:45
FileMaker hat heute den zweiten von drei praktischen Leitfäden veröffentlicht. Der kostenlose Ratgeber im E-Book-Format soll Arbeitsteams während der Entwicklungsphase einer maßgeschneiderten App auf Basis der FileMaker-Plattform begleiten. Maßgeschneiderte Apps stellen sicher, dass jedes Team-Mitglied Zugriff auf akkurate und zeitnahe Informationen hat. Dies macht die Zusammenarbeit von Arbeitsgruppen effektiver und ermöglicht die Entscheidungsfindung. Das E-Book zum Thema "Erstellen – Ihr schrittweiser Leitfaden für die erfolgreiche Erstellung einer App mit FileMaker steht hier zum kostenlosen Download bereit.
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Werbung

User Login



Registrieren

Text Werbung

FlexBüro
FlexBüro - Einfach gerne Rechnungen schreiben. Auch im Team.
MiniBüro
Adressen, Briefe, Offerten, Lieferscheine, Rechnungen u.s.w. spielend im Griff! MiniBüro vereinfacht die täglichen Administrations-Arbeiten enorm. Ab 450.-
** Zubehör für iPhone **
Hüllen, Kopfhörer, Soundsysteme, etc.

Apple Newsflash

Apple eröffnet Entwicklungsbüro in Hyderabad
Apple hat heute bekannt gegeben, dass es ein neues Büro in Hyderabad (Indien) eröffnen wird. Die Hauptaufgaben liegen auf der Entwicklung von Karten für Apple Produkte, einschliesslich iPhone, iPad, Mac und Apple Watch. Diese Investition wird die Entwicklung von Karten beschleunigen und bis zu 4’000 Arbeitsplätze schaffen. "Apple konzentriert sich auf die Entwicklung der besten Produkte und Services der Welt und wir sind begeistert dieses neue Büro in Hyderabad zu eröffnen, das sich ganz auf die Entwicklung von Karten fokussieren wird", sagte Tim Cook, CEO von Apple. "Die Ansammlung von Talenten in der näheren Umgebung ist unglaublich und wir freuen uns darauf den Umfang unserer Tätigkeiten auszubauen, unsere Beziehungen zu erweitern und mehr Universitäten und Partner an unsere Plattformen heranzuführen.”
 
Apple feiert chinesische Musik mit Update für GarageBand
Apple hat ein Update für GarageBand angekündigt, das die reiche Geschichte der chinesischen Musik mit neuen Instrumenten und einer umfangreichen chinesischen Sprachlokalisierung innerhalb der App feiert. Dieses Update baut auf der umfangreichen Sammlung von Sounds von GarageBand auf und fügt traditionelle chinesische Instrumente – die Pipa, Erhu und chinesische Perkussion – zusammen mit 300 von Apple erstellten chinesischen musikalischen Loops hinzu, welche den Nutzern die Möglichkeit geben, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und wunderbare chinesisch inspirierte Musik direkt auf ihren iOS-Geräten oder ihrem Mac zu machen. Nutzer von GarageBand für iOS erhalten auch zwei neue chinesische Vorlagen für Live Loops und neue Freigabeoptionen für beliebte chinesische soziale Netzwerke, so dass sie ihre Musik-Kreationen leicht mit Freunden und Anhängern über QQ und Youku teilen können.