10 % auf iPads bei Interdiscount E-Mail
News - Unternehmen Schweiz
Geschrieben von: Marcel Frei   
Sonntag, 01. März 2015 21:01
Bis zum 8. März 2015 gibt es bei Interdiscount auf alle iPads 10 % Rabatt. Ein spezieller Bon ist dazu nicht notwendig.
 
iPad-Air-Aktion bei Manor E-Mail
News - Unternehmen Schweiz
Geschrieben von: Marcel Frei   
Donnerstag, 19. Februar 2015 20:47
Manor bietet derzeit das iPad Air 2 mit 64 GB zu einem speziellen Preishit an. Anstatt CHF 659.-- zahlt man für das iPad Air 2 64 GB nur CHF 549.--. Die Aktion ist gültig bis 08.03.2015 bzw. solange Vorrat.
 
10x Cumulus bei melectronics auf MacBooks E-Mail
News - Unternehmen Schweiz
Geschrieben von: Marcel Frei   
Mittwoch, 18. Februar 2015 21:04
Wer aktuell bei melectronics ein MacBook Pro kauft, erhält derzeit 10fache Cumulus-Punkte. Weitere Infos gibt es auf der melectronics-Homepage.
 
Zwei Kinderspiele von Tivola: DogHotel und Teddy der Panda E-Mail
News - App Store
Geschrieben von: Marcel Frei   
Sonntag, 15. Februar 2015 21:40
Der Spielehersteller Tivola hat zwei Kinderspiele vorgestellt:
Das eine ist DogHotel. Der Spieler übernimmt dabei die Leitung einer Hundepension und muss dafür sorgen, dass es den vierpfotigen Gästen während des Aufenthalts gut geht. Die Tiere wollen gefüttert, gebürstet, gestreichelt und ausgeführt werden. Aber damit endet es noch lange nicht: Per Klickertraining kann man den Hunden Kunststücke beibringen, die sie dann auch vorführen: Schön zu sehen, wie begeistert Labrador Luckys Herrchen ist, wenn der Rüde beim Abholen zeigt, dass er jetzt Pfötchen geben kann. Jeder Hund ist besonders, hat seine eigene Geschichte und stellt den Spieler vor herausfordernde Aufgaben in spannenden Missionen. Aber ein Pensionsleiter hat noch mehr Pflichten: Die Pension kann ausgebaut und nach dem eigenen Geschmack dekoriert werden. Und auch die Fitness der Tiere will im Auge behalten werden: Zur Pension gehört ein Hindernisparcours, auf dem ordentlich trainiert werden kann. Die App ist kostenlos und kann im iTunes-Store geladen werden; die App bietet jedoch diverse InApp-Käufe an.
Teddy der Panda ist eine liebevoll gestaltete App für kleine Kinder. Das Spielgeschehen dreht sich um das titelgebende Kuscheltier, das im Wohnzimmer plötzlich zum Leben erwacht und zu einem echten Spielgefährten wird. Die Kinder entdecken nach und nach all die Möglichkeiten, die diese unerwartete, neue Freundschaft in sich birgt: Sie können den Teddy nach Belieben einkleiden, ihn auf dem Bett springen lassen, ihm dabei helfen auf einem Ball zu balancieren, ihn in jeder Position fotografieren und gemeinsam mit ihm das kunterbunte Spielzimmer erkunden. Dabei erwartet die kleinen Spieler die eine oder andere Überraschung! Das Spiel zeichnet sich durch eine detailreiche Grafik und niedliche, aber auch realistische Animationen aus, die den Teddy beinahe wie ein echtes Tier erscheinen lassen. Die App kostet CHF 2.00 und kann im iTunes-Store geladen werden.
 
Shakehands mit diversen Produkteneuerungen E-Mail
News - Unternehmen Schweiz
Geschrieben von: Marcel Frei   
Sonntag, 15. Februar 2015 20:40
Die ShakeHands Software Ltd kündigt drei Neuigkeiten an: ShakeHands Kontor 2015, ShakeHands Reisekosten 2015 und die neue Edition Portemonnaie für Buchhaltungen bei Privaten und im Haushalt. ShakeHands Kontor 2015 das integrierte Bürosoftware-Komplettpaket umfasst die Ausführungen Freeware mit Kassenbuch, Adressen, Offene Posten, Fremdwährungen Shakehands Kontor Saldo mit Buchhaltung, MwSt-Abrechnung mit Jahresabschluss sowie  Shakehands Kontor Balance mit Rechnungswesen, Bestellwesen und Warenwirtschaft samt Aboverwaltung, Abschlagsrechnungen, Mail-Client und digitaler Anhänge. Mit ShakeHands Reisekosten 2015 werden 40 Neuerungen veröffentlicht. U.a. eine native Cocoa Version für Apple OS X. Mit ShakeHands Reisekosten werden Spesenbelege, Fahrtenbücher und Reiseabrechnungen verwaltet. Mit der Ausführung Edition Portemonnaie von ShakeHands Kontor Saldo erhalten Private ein neues Buchhaltungstool für die doppelte Buchhaltung. Mit einfach für den Privatbereich erstellten Vorlagen finden auch Laien den schnellen Einstieg in die Buchhaltung. Budgets werden einfach verwaltet. Kontoauszüge ab Bankumsatzdateien importiert und Zahlungsauftrags-Dateien Offline erstellt. Damit bereiten Private die steuerlichen oder privaten Jahresabschlüsse. Einfache Buchungsmasken und ein Grundlagenkurs helfen für den Einstieg ins Thema Buchhaltung. Alle Informationen und Details findet man auf der Shakehands-Homepage.
 
iTunes Geschenkkarten bei der Post vergünstigt E-Mail
News - Unternehmen Schweiz
Geschrieben von: Marcel Frei   
Freitag, 06. Februar 2015 20:58
Bei der Post gibt es derzeit vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. Weitere Infos gibt es auf der Post-Homepage.
 
Apple - Höchster je erzielter Umsatz & Gewinn E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Mittwoch, 28. Januar 2015 10:20
Apple hat die Ergebnisse des ersten Quartals im Geschäftsjahr 2015, welches am 27. Dezember 2014 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 74,6 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Quartalsgewinn von 18 Milliarden US-Dollar bzw. 3,06 US-Dollar pro verwässerter Aktie. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 57,6 Milliarden US-Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 13,1 Milliarden US-Dollar bzw. 2,07 US-Dollar pro verwässerter Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 39,9 Prozent, verglichen mit 37,9 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 65 Prozent. Die Ergebnisse werden durch Allzeit-Rekordumsätze bei iPhone- und Mac-Verkauf sowie Rekordergebnissen beim App Store getrieben. Darüber hinaus stellt der iPhone-Absatz mit 74,5 Millionen Stück einen neuen Rekord dar. "Wir möchten unseren Kunden für ein unglaubliches Quartal danken, in dem die Nachfrage nach Apple-Produkten auf ein Allzeithoch schnellte," sagt Tim Cook, CEO von Apple. "Unser Umsatz ist im Vergleich zum letzten Jahr um 30 Prozent auf 74,6 Milliarden US-Dollar gewachsen und die Anstrengung unserer Teams diese Ergebnisse zu erreichen waren einfach nur phänomenal." "Unsere aussergewöhnlichen Ergebnisse haben für ein EPS-Wachstum von 48 Prozent im Vergleich zum letzten Jahr und einen Barmittelzuwachs aus dem laufenden Geschäft in Höhe von 33,7 Milliarden US-Dollar während des letzten Quartals gesorgt," sagt Luca Maestri, CFO von Apple. "Wir haben über acht Milliarden US-Dollar in unser Kapitalrückflußprogramm investiert, die kumulierten Zahlungen betragen knapp 103 Milliarden US-Dollar, davon allein mehr als 57 Milliarden US-Dollar in den letzten 12 Monaten."
 
iTunes Karte bei Migros und melectronics vergünstigt E-Mail
News - Unternehmen Schweiz
Geschrieben von: Marcel Frei   
Montag, 26. Januar 2015 22:12
Mit dem zuständigen Rabatt-Coupon aus dem Migros-Magazin ist derzeit die CHF 30-iTunes-Karte für nur CHF 25 erhältlich. Die Aktion ist gültig bis zum 31.1.2015.
 
App Store läutet 2015 mit neuen Rekorden ein E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Samstag, 10. Januar 2015 13:18
Apple hat bekannt gegeben, dass in der ersten Januarwoche ein neuer Rekord an Transaktionen im App Store aufgestellt wurde. Kunden aus der ganzen Welt haben knapp eine halbe Milliarde US-Dollar für Apps und In-App-Käufe ausgegeben und der Neujahrstag 2015 markierte den bisher erfolgreichsten Tag in der Geschichte des App Stores. Diese Meilensteine folgen auf das Rekordjahr 2014, in dem die Transaktionen um 50 Prozent gestiegen sind und der Verkauf von Apps mehr als 10 Milliarden US-Dollar Umsatz für Entwickler generiert hat. Kumuliert haben App Store-Entwickler bis heute mehr als 25 Milliarden US-Dollar mit dem Verkauf von Apps und Spielen verdient. Die Einführung von iOS 8, dem bislang bedeutendsten iOS-Update, eröffnete Entwicklern die Möglichkeit erstaunliche neue Apps zu gestalten und bietet innovative Funktionen, die sich als sehr beliebt unter den App Store-Kunden auf der ganzen Welt erwiesen haben. "Nach dem letzten Rekordjahr für den App Store und unsere Entwicklergemeinschaft ist der Start dieses Jahr enorm", sagt Eddy Cue, Senior Vice President of Internet Software and Services. "Wir sind so stolz auf die Kreativität und Innovation, die Entwickler bei der Gestaltung von Apps für iOS-Anwender an den Tag legen und darauf, dass die Entwicklergemeinschaft mittlerweile über 25 Milliarden US-Dollar verdient hat."
 
Deko-Idee „clixxie-flexiphoto“ für Wand, Fenster & Co E-Mail
News - Unternehmen
Geschrieben von: Marcel Frei   
Freitag, 26. Dezember 2014 13:45
Sie haften wie von selbst an der Wand und sind flexibel einsetzbar: Das Münchener Unternehmen femory bringt mit den "Flexiphotos" eine Weltneuheit. Aus dem Fotoarchiv des iPhones können mit der neuen App "clixxie-flexiphoto" für iOS hauchdünne Folien bestellen, die, mit den eigenen Fotos bedruckt, wie von Geisterhand an allen glatten Flächen haften. Die Flexiphotos halten ohne Kleber oder Nagel überall ganz von alleine und lassen sich ebenso einfach rückstandslos wieder entfernen. Wer sein Zuhause gerne mit persönlichen Bildern dekoriert und Wände mit Collagen immer wieder nach Lust und Laune gestalten möchte, dürfte Gefallen am Flexiphoto finden. Der hochwertige, farbintensive Druck erfolgt auf eine neuartige Folie, die so dünn und leicht ist, dass sie nur durch die Kräfte der Elektrostatik an Ort und Stelle gehalten wird. Dauerhaft und auf allen glatten Untergründen wie Glas, Schrankwänden oder Wänden. Die MacWeb.ch-Redaktion hat die Produkte ausprobiert und es funktioniert wirklich und überzeugt! Die Fotos können über die iPhone-App bestellt werden. Der Nutzer kann zwischen vier Formaten wählen; die günstigste ist ab 2,75 Euro erhältlich. Die Versandkosten betragen 2,95 Euro in die Schweiz pro Bestellung. Momentan läuft eine Weihnachts-Happy-Hour; zwischen 12.00 bis 14.00 Uhr gibt es 50 % Rabatt auf die Bestellung.
 
Migros-Klubschule: Neu mit App mobil Sprachen lernen E-Mail
News - Unternehmen Schweiz
Geschrieben von: Marcel Frei   
Donnerstag, 25. Dezember 2014 21:42
Der Podcast-Sprachservice "PodClub" der Klubschule Migros wird jährlich von mehreren hunderttausend Sprachlernenden genutzt. Nun wurde diese beliebte Sprachdienstleistung um eine App erweitert und somit für den mobilen Gebrauch noch attraktiver. Der Podcast-Sprachservice "PodClub" wurde 2008 von der Klubschule Migros als flexible Ergänzung zum traditionellen Präsenzunterricht ins Leben gerufen. Neu können mit der iPhone- und Android- Applikation die Podcasts nicht nur gestreamt, sondern auch heruntergeladen und somit jederzeit offline angehört werden. Projektleiterin Karin Fux ist überzeugt, dass informelles Lernen "à la Carte" die Formel der Zukunft darstellt: "Mit dieser App stellen wir einem sprachinteressierten Publikum unabhängig von Ort und Zeit Inhalte höchster Qualität zum individuellen Gebrauch zur Verfügung." Die App bietet alle vierzehn Tage kostenlos aktuelle und authentische Hörsendungen in fünf Sprachen. Die Sendungen sind konzipiert für die Sprachniveaus A2 – B1, entsprechend dem internationalen Standard des GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen). Die App kann im App Store geladen werden.
 
Frohe Festtage! E-Mail
News - MacWeb
Geschrieben von: Marcel Frei   
Mittwoch, 24. Dezember 2014 21:38
Das MacWeb.ch-Team wünscht Ihnen besinnliche und frohe Weihnachtstage, ein schönes Fest und hoffentlich das ein oder andere Geschenk mit Apple-Logo unter dem Weihnachtsbaum!
 
tutti.ch mit neuer Universal-App E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Sonntag, 21. Dezember 2014 13:12
Im Büro der Computer, unterwegs das Handy und zuhause auf dem Sofa das iPad: Der Multi­Screen­Approch hat auch das Kleinanzeigenportal tutti.ch zu dem Entschluss gebracht, die eigene App nun auch für das iPad zu optimieren. Mit der Erstellung einer Universal App können die iPad­User zum einen nun die tutti.ch­App in einem speziell für sie angepassten User Interface nutzen. Zum anderen profitieren die Entwickler. Diese müssen jetzt nur noch eine App pflegen, Updates, Fehlerkorrekturen oder neue Funktionen sind sofort auf allen Geräten verfügbar. Die App kann im AppStore geladen werden.

 
Einkäufe in iTunes über Swisscom Handyrechnung bezahlen E-Mail
News - Unternehmen Schweiz
Geschrieben von: Marcel Frei   
Freitag, 19. Dezember 2014 21:50
Neu können Swisscom Kunden mit einem Mobilfunkabo ihre Einkäufe in iTunes über ihre Handyrechnung bezahlen. Der Betrag wird einfach auf der nächsten Natelrechnung belastet. Mit Natel Pay bietet Swisscom ihren Kunden eine alternative Bezahllösung für Einkäufe in Online-Stores. Eine Kreditkarte ist dafür nicht nötig. Der Dienst funktioniert bereits bei Google Play, Sony PlayStation Store, Deezer, Facebook Apps, Windows Phone Store, BlackBerry App World und für Samsung Galaxy Apps. In diesem Jahr haben bereits über 500‘000 Swisscom Kunden mit Natel Pay Apps, eBooks Musik und Filme online gekauft und über ihre Handyrechnung bezahlt. Mit iTunes unterstützt nun ein weiterer wichtiger Partner Natel Pay. Nutzer von Apple Produkten wie iPhone oder iPad können elektronische iTunes-Karten kaufen und mit diesen anschliessend das gewünschte Produkt in iTunes beziehen. Android-, Windows-Phone- und BlackBerry-Besitzer profitieren schon länger von Natel Pay. Dort ist Natel Pay hingegen direkt im System integriert und kann beim Bezahlvorgang einfach angewählt werden. Weitere Infos findet man auf der Swisscom-Homepage.
 
Best of iTunes 2014 E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Montag, 15. Dezember 2014 21:42
Wie jedes Jahr präsentiert Apple das Beste aus iTunes. Pro Kategorie präsentiert Apple auf entsprechenden Seiten Best of iTunes 2014. Der Hauptteil machen die Best of 2014-Apps aus. Daneben gibt es auch Bestmusic 2014 und BestMovies 2014. Ebenfalls werden die besten Bücher und die besten Podcast vorgestellt.
 
Apple und IBM stellen erste Welle der IBM MobileFirst für iOS-Apps bereit E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Mittwoch, 10. Dezember 2014 21:54
Apple und IBM stellen heute die erste Welle der IBM MobileFirst für iOS-Lösungen bereit – eine neue Art von "Made-for-Business"-Apps und unterstützenden Cloud Services, die IBMs Big Data und Analytik-Funktionalitäten iPhone- und iPad-Anwendern in Unternehmen zur Verfügung stellen. Dank einer noch nie dagewesenen Zusammenarbeit zwischen Apple und IBM sind IBM MobileFirst für iOS-Lösungen ab sofort für Unternehmenskunden aus den Bereichen Banken- und Versicherungen, Einzelhandel, Finanzdienstleistungen, Telekommunikation sowie für Regierungen und Fluggesellschaften verfügbar. Kunden von IBM, die heute die Unterstützung für IBM MobileFirst für iOS-Lösungen bekannt geben, sind unter anderen: Citi, Air Canada, Sprint und Banorte. "Was wir heute an Lösungen bereitstellen, zielt direkt auf die neuen Herausforderungen in Unternehmen – intelligente Technologien, die am Schnittpunkt aus Big Data und individuellem Engagement neue Möglichkeiten erschliessen", sagt Bridget van Kralingen, Senior Vice President von IBM Global Business Services. "Unsere Zusammenarbeit vereint IBMs Marktexpertise und unerreichte Position beim Enterprise Computing mit Apples legendärer Anwendererfahrung und Stärke im Produktdesign, um die Leistungsfähigkeit einer neuen Generation an Geschäftsleuten zu steigern." "Das ist ein grosser Schritt für iPhone und iPad im Unternehmenseinsatz und wir können es kaum erwarten, die neuen aufregenden Möglichkeiten zu sehen, wie Unternehmen iOS-Geräte einsetzen werden", sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple. "Unternehmen agieren immer mobiler und Apple und IBM vereinen die weltweit führende Technologie mit den intelligentesten Daten und Analytik-Fähigkeiten, um Unternehmen dabei zu unterstützen, Arbeitsprozesse neu zu definieren." Durch das Adressieren wesentlicher branchenspezifischer Möglichkeiten und Prioritäten bringen IBM MobileFirst Apps für iOS die Mobilität im Unternehmen eine Ebene tiefer, in dem sie Mitarbeiter beim Zugriff auf die gesamten Firmenressourcen unterstützen, wo auch immer sie gerade mit dem Kunden in Kontakt sind – schneller, einfacher und noch sicherer als jemals zuvor.
 
Data Quest - Adventskalender E-Mail
News - Unternehmen Schweiz
Geschrieben von: Marcel Frei   
Montag, 01. Dezember 2014 21:55
Der Schweizer Premium Apple Reseller hält in der Adventszeit jeden Tag ein Adventsangebot bereit. Hier geht es zum Adventskalender.
 
Apple unterstützt den Welt-AIDS-Tag E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Montag, 24. November 2014 21:58
Anlässlich des Welt-AIDS-Tags 2014 laden Apple und führende App-Entwickler ihre Kunden dazu ein, (RED) dabei zu unterstützen das Ziel einer Generation ohne AIDS zu erreichen. In einer speziellen Rubrik im App Store unter der Bezeichnung Apps for (RED) werden während der nächsten zwei Wochen 25 Apps mit exklusiven neuen Inhalten angeboten, von denen alle Verkaufserlöse direkt an den Global Fund to fight AIDS gehen. Darüber hinaus wird Apple weltweit einen Teil seiner Umsätze in den Apple Retail Stores und Apple Online Stores an zwei der bedeutendsten Einkaufstage des Jahres spenden: Freitag, 28. November und Montag, 1. Dezember. "Apple ist ein stolzer Förderer von (RED), da wir davon überzeugt sind, dass das Geschenk des Lebens das wichtigste Geschenk ist, welches man machen kann," sagt Tim Cook, CEO von Apple. "Acht Jahre lang haben unsere Kunden den Kampf gegen AIDS in Afrika durch die Finanzierung lebensrettender Behandlungen unterstützt, die eine äusserst positive Auswirkung haben. Dieses Jahr starten wir unseren bisher grössten Spendenaktions-Vorstoss mit Beteiligung der Apple Retail Stores und Apple Online Stores und ausserdem stellen einige der klügsten Köpfe im App Store ihre Talente in den Dienst der Bemühungen."
 
Apple Store Glattzentrum - Wiedereröffnung E-Mail
News - Unternehmen Schweiz
Geschrieben von: Marcel Frei   
Donnerstag, 20. November 2014 21:27
Wie Apple informiert, wird der Apple Store Glattzentrum wiedereröffnet. Der Laden wurde um eine zusätzliche Verkaufsfläche erweitert, welche neben dem bisherigen Apple Store lag. Durch die Vergrösserung gibt es noch mehr Produkte zum Ausprobieren. Zudem steht mehr Platz für Workshops, Trainings oder ein Treffen mit dem Apple Business Team zur Verfügung. Auch die Genius Bar wurde vergrössert. Die Eröffnung wird am Samstag, 22.10.2014, gefeiert. Die ersten 1000 Kunden erhalten ein T-Shirt geschenkt.
 
20 % Rabatt auf iTunes-Geschenkkarten im Postshop E-Mail
News - Unternehmen Schweiz
Geschrieben von: Marcel Frei   
Montag, 17. November 2014 20:28
Derzeit offeriert der Postshop 20 % auf iTunes-Karten. Zur Auswahl stehen Karten von 30, 50, 100 und 200 Franken. Die Aktion ist gültig bis 30.11.2014.
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Werbung

Banner

User Login



Registrieren

Text Werbung

FlexBüro
FlexBüro - Einfach gerne Rechnungen schreiben. Auch im Team.
** Zubehör für iPhone **
Hüllen, Kopfhörer, Soundsysteme, etc.
MiniBüro
Adressen, Briefe, Offerten, Lieferscheine, Rechnungen u.s.w. spielend im Griff! MiniBüro vereinfacht die täglichen Administrations-Arbeiten enorm. Ab 450.-

Apple Newsflash

Apple - Höchster je erzielter Umsatz & Gewinn
Apple hat die Ergebnisse des ersten Quartals im Geschäftsjahr 2015, welches am 27. Dezember 2014 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 74,6 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Quartalsgewinn von 18 Milliarden US-Dollar bzw. 3,06 US-Dollar pro verwässerter Aktie. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 57,6 Milliarden US-Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 13,1 Milliarden US-Dollar bzw. 2,07 US-Dollar pro verwässerter Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 39,9 Prozent, verglichen mit 37,9 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 65 Prozent. Die Ergebnisse werden durch Allzeit-Rekordumsätze bei iPhone- und Mac-Verkauf sowie Rekordergebnissen beim App Store getrieben. Darüber hinaus stellt der iPhone-Absatz mit 74,5 Millionen Stück einen neuen Rekord dar. "Wir möchten unseren Kunden für ein unglaubliches Quartal danken, in dem die Nachfrage nach Apple-Produkten auf ein Allzeithoch schnellte," sagt Tim Cook, CEO von Apple. "Unser Umsatz ist im Vergleich zum letzten Jahr um 30 Prozent auf 74,6 Milliarden US-Dollar gewachsen und die Anstrengung unserer Teams diese Ergebnisse zu erreichen waren einfach nur phänomenal." "Unsere aussergewöhnlichen Ergebnisse haben für ein EPS-Wachstum von 48 Prozent im Vergleich zum letzten Jahr und einen Barmittelzuwachs aus dem laufenden Geschäft in Höhe von 33,7 Milliarden US-Dollar während des letzten Quartals gesorgt," sagt Luca Maestri, CFO von Apple. "Wir haben über acht Milliarden US-Dollar in unser Kapitalrückflußprogramm investiert, die kumulierten Zahlungen betragen knapp 103 Milliarden US-Dollar, davon allein mehr als 57 Milliarden US-Dollar in den letzten 12 Monaten."
 
App Store läutet 2015 mit neuen Rekorden ein
Apple hat bekannt gegeben, dass in der ersten Januarwoche ein neuer Rekord an Transaktionen im App Store aufgestellt wurde. Kunden aus der ganzen Welt haben knapp eine halbe Milliarde US-Dollar für Apps und In-App-Käufe ausgegeben und der Neujahrstag 2015 markierte den bisher erfolgreichsten Tag in der Geschichte des App Stores. Diese Meilensteine folgen auf das Rekordjahr 2014, in dem die Transaktionen um 50 Prozent gestiegen sind und der Verkauf von Apps mehr als 10 Milliarden US-Dollar Umsatz für Entwickler generiert hat. Kumuliert haben App Store-Entwickler bis heute mehr als 25 Milliarden US-Dollar mit dem Verkauf von Apps und Spielen verdient. Die Einführung von iOS 8, dem bislang bedeutendsten iOS-Update, eröffnete Entwicklern die Möglichkeit erstaunliche neue Apps zu gestalten und bietet innovative Funktionen, die sich als sehr beliebt unter den App Store-Kunden auf der ganzen Welt erwiesen haben. "Nach dem letzten Rekordjahr für den App Store und unsere Entwicklergemeinschaft ist der Start dieses Jahr enorm", sagt Eddy Cue, Senior Vice President of Internet Software and Services. "Wir sind so stolz auf die Kreativität und Innovation, die Entwickler bei der Gestaltung von Apps für iOS-Anwender an den Tag legen und darauf, dass die Entwicklergemeinschaft mittlerweile über 25 Milliarden US-Dollar verdient hat."