Apple Watch ab heute verfügbar E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Freitag, 26. Juni 2015 05:09
Die Apple Watch ist ab heute, 26. Juni 2015, verfügbar. Sie kann ab heute in den Apple Stores (Zürich, Glattzentrum, Genf, Basel) gekauft werden; ebenfalls ist eine Bestellung über den Online Store möglich. Über die Apple Händler ist die Uhr momentan noch nicht erhätlich. Die Apple Watch Sport kostet in der Damen-Ausführung CHF 389.00 und in der Herren-Ausführung CHF 449.00. Die Apple Watch ist für 629.00 bzw. 679.00 verfügbar. Die Luxusmodell gibt es ab CHF 10'500.00. Wenn man in den Apple Stores eine Uhr erwerben möchte, ist eine vorgängige Terminvereinbarung notwendig.
 
MacBook - Sale bei Manor E-Mail
News - Unternehmen Schweiz
Geschrieben von: Marcel Frei   
Sonntag, 14. Juni 2015 20:30
Bei Manor gibt es das MacBook Pro Retina 13" 256 GB mit Intel Dual Core i5 Prozessor mit 8 GB RAM und 256 GB Flash-Speicher bis am 28. Juni 2015 bis CHF 1390.00 statt 1599.00
 
WWDC: Vorschau auf watchOS 2 E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Dienstag, 09. Juni 2015 19:59
Apple hat heute eine Vorschau auf watchOS 2 gezeigt, das erste bedeutende Software-Update für Apple Watch, welches Entwicklern Werkzeuge zur Verfügung stellt, um schnellere und leistungsstärkere Apps zu entwickeln, die nativ auf Apple Watch laufen. Ab heute können Entwickler auf die Vorteile der innovativen Hardware-Funktionen von Apple Watch, wie die Digital Crown, die Taptic Engine und den Herzfrequenzsensor zugreifen, um zusammen mit Software-APIs neue App-Erfahrungen schaffen zu können. Für Apple Watch-Nutzer ab Herbst erhältlich, beinhaltet watchOS 2 zudem neue Zifferblätter, Informationen von Drittanbieter-Apps als Komplikationen auf dem Zifferblatt und neue Kommunikationsmöglichkeiten in Mail, Freunde und Digital Touch.
 
WWDC: Apple gibt eine Vorschau auf die nächste OS X-Version E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Dienstag, 09. Juni 2015 06:01
Apple hat OS X El Capitan vorgestellt, eine neue Version von OS X, die die Erfahrung auf dem Mac verfeinert und die Leistung des Systems verbessert. Aufbauend auf der wegweisenden Veröffentlichung von OS X Yosemite, führt El Capitan Verbesserungen bei Fenster-Management, integrierten Apps und Spotlight-Suche ein und macht tägliche Aktivitäten – vom Starten von Apps bis hin zum Zugriff auf Mail – schneller und noch reaktionsfreudiger. Metal, die bahnbrechende Grafiktechnologie von Apple, ist in El Capitan integriert, bietet systemweite Leistungsverbesserungen und ermöglicht es Spielen und professionellen Software-Anwendungen, die volle Leistung der Mac Grafikprozessoren zu erschliessen.
 
WWDC: Vorschau auf iOS 9 E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Dienstag, 09. Juni 2015 05:58
Apple hat heute iOS 9 enthüllt, das eine Vorschau auf die neue Software für iPhone, iPad und iPod touch zeigt und in diesem Herbst verfügbar sein wird. Mit dieser bevorstehenden Version werden iOS-Geräte noch intelligenter und proaktiver mit leistungsstarken Such- und verbesserten Siri-Funktionen – ohne die Privatsphäre der Nutzer zu beeinträchtigen. Neue Multitasking-Funktionen, die speziell für das iPad entwickelt wurden, ermöglichen es mit zwei Anwendungen gleichzeitig zu arbeiten, Seite an Seite oder mit der neuen Picture-in-Picture Funktion, mit der man ein Video weiter ansehen kann, während man im Web surft, eine E-Mail verfasst oder auf jede andere App zugreift. Die integrierten Apps in iOS 9 werden leistungsfähiger mit ausführlichen Infos zum öffentlichen Nahverkehr in Karten, einer neu gestalteten Notizen-App mit neuen Möglichkeiten Ideen zu erfassen und einer völlig neuen News-App für das beste Leseerlebnis von Nachrichten auf jedem mobilen Gerät.
 
WWDC: Apple Music ab dem 30. Juni 2015 E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Dienstag, 09. Juni 2015 05:55
Apple hat gestern Apple Music enthüllt, eine einzige, intuitive App, die die besten Möglichkeiten Musik zu geniessen kombiniert – alles an einem Ort: Apple Music ist ein revolutionärer Streaming-Dienst für Musik, ein zukunftsweisender, weltweiter Live-Radiosender von Apple, der täglich 24 Stunden sendet und zugleich ein grossartiger neuer Weg für Musikfans mit ihren Lieblingskünstlern in Verbindung zu treten. Apple Music kombiniert die grösste und abwechslungsreichste Musiksammlung des Planeten mit der Expertise von Musikfachleuten von Weltrang, die Wiedergabelisten für Nutzer von iPhone, iPad, iPod touch, Mac, PC, Apple TV und Android Phones zusammengestellt haben. Apple Music wird ab 30. Juni in über 100 Ländern verfügbar sein. "Wir lieben Musik und der neue Dienst Apple Music gibt jedem Fan eine unglaubliche Erfahrung unmittelbar an die Hand", sagt Eddy Cue, Senior Vice President Internet Software und Services von Apple. "Sämtliche Möglichkeiten, wie Leute es lieben Musik zu geniessen, werden in einer App vereint – ein revolutionärer Streaming-Dienst, ein weltweites Live-Radio und ein spannender Weg für Fans mit Künstlern in Kontakt zu treten." Beginnend mit der Musik, die man bereits kennt – entweder aus dem iTunes Store oder von eingelesenen CDs – lebt die Musik eines Nutzers nun gemeinsam an einem Ort mit dem Apple Music-Katalog mit über 30 Millionen Songs. Man kann jeden Song, jedes Album oder jede Wiedergabeliste, die man auswählt, streamen - oder sogar noch besser, man kann das Apple Music überlassen. Apple hat auch das Radio neu gestaltet und rückt Kuration durch Menschen in den Vordergrund. Apple Music Radio bietet dem Nutzer Sender, die von einigen der weltweit besten Radio DJs erstellt wurden. Die neuen Sender umfassen eine Bandbreite an Genres, von Indie Rock bis zu klassischer Musik und von Folk bis hin zu Funk - jeder Sender fachkundig zusammengestellt. Ab 30. Juni sind Musikfans auf der ganzen Welt zu einer dreimonatigen, kostenlosen Mitgliedschaft eingeladen, danach wird eine monatliche Abonnementgebühr von 9,99 US-Dollar pro Monat fällig. Es wird ausserdem einen Family Plan geben, der den Dienst für nur 14,99 US-Dollar pro Monat bis zu sechs Familienmitgliedern zugänglich macht.
 
WWDC: Apple stellte Details zu künftigen OS-Versionen und AppleMusic vor E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Montag, 08. Juni 2015 20:46
Anlässlich der Keynote zur weltweiten Entwicklerkonferenz (WWDC) hat Apple Details zur nächsten Betriebssystemversion von OS X, iOS und watchOS bekanntgegeben. Zudem hat Apple den Musik-Streaming-Dienst AppleMusic vorgestellt. Die Keynote kann online angeschaut werden. Sämtliche Details zu den neuen Betriebssystemversionen hat Apple ebenfalls zur Verfügung gestellt. Der Music-Streaming-Service kostet im Monat USD 9.99.
 
Apple Watch in der Schweiz! - Ab dem 26. Juni 2015 E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Donnerstag, 04. Juni 2015 21:10
Apple hat heute angekündigt, dass die Apple Watch ab Freitag, 26. Juni in der Schweiz, Italien, Mexico, Singapur, Spanien, Südkorea und in Taiwan über den Apple Online Store, in den Apple Retail Stores und bei ausgewählten autorisierten Apple Händlern verfügbar sein wird. "Die Reaktion auf die Apple Watch hat unsere Erwartungen in jeder Beziehung übertroffen und wir freuen uns, die Apple Watch mehr Kunden auf der ganzen Welt anbieten zu können", sagt Jeff Williams, Senior Vice President of Operations von Apple. "Wir machen auch grosse Fortschritte beim Abbau des Auftragsbestands und danken unseren Kunden für Ihre Geduld. Alle im Mai abgegeben Aufträge, nur mit Ausnahme der Apple Watch 42mm Space Black Edelstahl mit Space Black Gliederarmband, werden innerhalb der nächsten zwei Wochen an die Kunden ausgeliefert. Zu dieser Zeit werden wir ausserdem damit beginnen einige Modelle in unseren Apple Retail Stores zu verkaufen".
 
15 % auf iTunes-Karten bei Data Quest E-Mail
News - Unternehmen Schweiz
Geschrieben von: Marcel Frei   
Donnerstag, 28. Mai 2015 20:44
Bis zum 6.6.2015 erhält man bei Data Quest 15 % auf alle iTunes Karten. Die Aktion ist online im Data Quest-Store verfügbar.
 
Nothelfer App E-Mail
News - App Store
Geschrieben von: Marcel Frei   
Sonntag, 24. Mai 2015 09:52
Bei einem Notfall sollte man wissen, was genau in welcher Situation zu tun ist. Da hilft am besten die App Nothelfer. Nebst der direkten Alarmierungsmöglichkeiten bietet die App auch diverse Checklisten. So weiss man was zu tun ist bei einem Verkehrsunfall oder was man bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand machen muss. Insgesamt stehen über 10 Checklisten zur Verfügung. Die App kostet einen Franken und kann im App Store bezogen werden.
 
Swisscom: Weitere Optimierung bei den Roaming-Preisen E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Dienstag, 19. Mai 2015 19:50
Pünktlich zu den Sommerferien bringt Swisscom die Travel Voice Option. Damit können Kunden ab dem 1. Juli in der ganzen Welt deutlich günstiger telefonieren und SMS senden. Die Option beinhaltet 30 Minuten Telefonie sowie 30 SMS und kostet CHF 15. Nach Verbrauch des Guthabens gelten in beliebten Ferienländern wie den USA oder Thailand deutlich tiefere Tarife. Natel infinity plus Kunden können ihre Ferien im EU-Raum seit Mitte April entspannt geniessen - für sie fallen praktisch keine Roaminggebühren mehr an. Nun behalten auch Kunden auf Reisen ausserhalb der EU ihre Telefoniekosten jederzeit im Griff: Mit der separat buchbaren Travel Voice Option können Kunden in der ganzen Welt während 30 Tagen 30 Minuten sorglos telefonieren und 30 SMS versenden. Die Option kostet 15 Franken und ist ab dem 1. Juli für Privat- und Geschäftskunden verfügbar. Besonders kundenfreundlich: Die Option muss nicht deaktiviert werden, sondern läuft nach 30 Tagen einfach ab. Detaillierte Infos stellt die Swisscom in einem speziellen PDF zur Verfügung.
 
Apple aktualisiert 15-Zoll MacBook Pro und 27-Zoll Retina-iMac E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Dienstag, 19. Mai 2015 19:36
Apple hat heute das 15-Zoll MacBook Pro mit Retina Display aktualisiert. Mit dem neuen Force Touch Trackpad, schnellerem Flash-Speicher, längerer Batterielaufzeit und schnellerer diskreter Grafik bietet es sogar noch mehr Leistung und Möglichkeiten innerhalb der MacBook Pro-Familie. Apple hat heute darüber hinaus eine neue Konfiguration des 27-Zoll iMac mit Retina 5K Display für CHF 2’279.- inkl. MwSt. vorgestellt, die ein Display mit atemberaubenden 14,7 Millionen Pixeln, Quad-Core-Prozessoren und AMD Grafik bietet. Das aktualisierte 15-Zoll MacBook Pro mit Retina Display verfügt über das unglaubliche Force Touch Trackpad, welches eine neue Dimension von Interaktivität auf den Mac bringt. Durch eingebaute Drucksensoren und einer Taptic Engine, die eine haptische Rückmeldung liefert, ermöglicht es das Force Touch Trackpad überall mit einheitlichem Gefühl klicken zu können und die Empfindlichkeit des Trackpads zu individualisieren, indem man den benötigten Druck verändert, bei dem ein Klick registriert wird. Das neue Force Touch Trackpad unterstützt verschiedene neue Gesten, unter anderem den neuen Force Klick. Mit einer Auflösung von 5120 x 2880 bietet der neue iMac mit Retina 5K Display für CHF 2’279.- inkl. MwSt. um 67 Prozent mehr Pixel als ein 4K Display und wird mit einem 3,3 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,7 GHz und AMD Radeon R9 M290 Grafik ausgeliefert. Der neue iMac hat 8GB Arbeitsspeicher und 1TB Festplattenspeicher, vier USB 3.0- und zwei Thunderbolt 2-Anschlüsse, die mit bis zu 20 Gbit/s jeweils die doppelte Bandbreite der vorherigen Generation liefern. Das Top-Modell des iMac mit Retina 5K Display ist nun ab CHF 2’599.- inkl. MwSt. erhältlich und ist mit 3,5 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,9 GHz, AMD Radeon R9 M290X Grafik und einem 1TB Fusion Drive ausgestattet. Die neuen Geräte sind ab sofort erhältlich.
 
Apple recyclet und entschädigt auch fremde Handys E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Sonntag, 03. Mai 2015 19:19
Schweizer Apple Stores akzeptieren ab sofort im Rahmen des Wiederverwendungs- und Recycling-Programms auch qualifizierte Smartphones von Drittherstellern. Der Prozess ist einfach und bequem: Ein Kunde bringt sein jetziges (qualifiziertes) Smartphone in seinen lokalen Apple Store, bekommt eine sofortige Gutschrift und kann diese dann beim Kauf eines neuen iPhone oder iPad anrechnen lassen. Der Apple Store berät Kunden auch dabei den richtigen Tarif zu wählen und hilft beim set-up, angefangen vom Transferieren von Kontakten bis hin zum Einrichten von eMail und das Herunterladen von Apps. Sollte ein Smartphone nicht für eine Gutschrift qualifizieren, wird Apple es im Namen des Kunden umweltgerecht recyceln.
 
Apple erweitert Kapitalrückzahlungsprogramm auf 200 Milliarden US-Dollar E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Dienstag, 28. April 2015 06:10
Apple hat bekannt gegeben, dass der Aufsichtsrat eine Erhöhung von über 50 Prozent des Programms zur Kapitalrückzahlung an die Aktionäre genehmigt hat. Für das erweiterte Programm plant Apple insgesamt 200 Milliarden US-Dollar an Barmitteln bis Ende März 2017 aufzuwenden. Als Teil des überarbeiteten Programms hat der Aufsichtsrat seine Autorisierung zur Erhöhung des Aktienrückkaufs von den im letzten Jahr bekanntgegeben 90 Milliarden US-Dollar auf jetzt 140 Milliarden US-Dollar erteilt. Zusätzlich erwartet das Unternehmen weiterhin zum Ausgleich von entstandenen Ansprüchen eingeschränkte Aktien aufzuwenden. Der Aufsichtsrat hat ausserdem eine Steigerung von 11 Prozent der vierteljährlichen Dividende genehmigt und hat eine Bardividende von 0,52 US-Dollar pro Stammaktie bekannt gegeben. Die Dividende wird am 14. Mai 2015 an jene Aktionäre ausbezahlt, die am Ende des Geschäftstages des 11. Mai 2015 Stammaktien besitzen.
 
Apple erneut mit Glanzresultat E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Dienstag, 28. April 2015 06:09
Apple hat die Ergebnisse des zweiten Quartals im Geschäftsjahr 2015, welches am 28. März 2015 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 58 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Quartalsgewinn von 13,6 Milliarden US-Dollar bzw. 2,33 US-Dollar pro verwässerter Aktie. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 45,6 Milliarden US-Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 10,2 Milliarden US-Dollar bzw. 1,66 US-Dollar pro verwässerter Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 40,8 Prozent, verglichen mit 39,3 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 69 Prozent. Das Wachstum wurde durch Rekordumsätze für ein zweites Quartal bei iPhone- und Mac-Verkäufen sowie Allzeit-Rekordergebnissen beim App Store getrieben. "Wir sind begeistert über die anhaltende Stärke von iPhone, Mac und dem App Store, die unser bestes, jemals erzieltes Ergebnis in einem März-Quartal getrieben haben", sagt Tim Cook, CEO von Apple. "Wir sehen einen höheren Anteil an Leuten, die zum iPhone wechseln, als wir in vorherigen Zeiträumen verzeichnet haben und mit der Markteinführung der Apple Watch befinden wir uns in einem spannenden Start in das Juni-Quartal."
 
Orange heisst jetzt Salt E-Mail
News - Unternehmen Schweiz
Geschrieben von: Marcel Frei   
Donnerstag, 23. April 2015 19:25
Orange gibt sich einen neuen Namen. Der Schweizer Mobilfunkanbieter heisst neu „Salt“. „Wir tun, was wir sagen. Wir bieten zuverlässige Mobilverbindungen zu fairen Preisen. Wir behandeln unsere Kunden wie Menschen, nicht wie Telefon- oder Vertragsnummern. Und wir überraschen sie mit grossartigen Innovationen. Das bieten wir mit Salt – persönlich, einfach, aufrichtig, erfrischend und effizient“, fasst Johan Andsjö, CEO, die neue Marke zusammen. Als erste grosse Neuerungen fühlt Salt vier Innovationen in der Schweiz ein:
Pass – das einfachste Abo der Schweiz zur unlimitierten Nutzung überall in der Schweiz, so wie das GA der SBB. Der Pass bietet auch einen Rabatt für Senioren, eine weitere Neuheit, die im Schweizer Telekommarkt schon lange fällig war und in anderen Branchen bereits üblich ist.
Salt Pack – alles drin für ein mobiles Leben. Aufbauend auf dem Erfolg der Duo Packs, mit denen Orange mehr Tablets mit SIM-Karte in der Schweiz verkaufte als jeder andere Anbieter, macht Salt das mobile Leben der Kunden noch einfacher. Die Kunden können nun ein Abo + Smartphone + Tablet+ Gadget + App in einem Vertrag und auf einer Rechnung kombinieren.
WiFi-Calling – überall Empfang in der Schweiz, auch dort, wo es keinen Mobilfunkempfang gibt. Mit WiFi-Calling können die Kunden jeden WiFi-Hotspot wie eine Mobilfunkantenne nutzen. WiFi-Calling steht allen neuen und bestehenden Kunden ohne Zusatzkosten zur Verfügung, wie es bereits mit 4G der Fall ist. Die meisten Handys, die in den vergangenen 12 Monaten verkauft wurden, werden diesen Dienst bis Sommer unterstützen. WiFi-Calling wird es auch fürs Roaming geben. Die Einzelheiten werden bei der Lancierung von WiFi-Calling bekannt gegeben.
6 Wochen Rückgabegarantie – der neue Massstab in Sachen Konsumentenschutz in der Schweiz, nicht nur in der Telekombranche, sondern für die meisten Dienstleistungsbranchen. Der Kunde hat das Recht, innert 6 Wochen ab Vertragsdatum kostenlos seinen Vertrag zu ändern oder zu kündigen und sein Handy umzutauschen oder zurückzugeben. Damit geniessen die Konsumenten das Recht auf einen umfassenden Schutz bei ihrer Auswahl.
Zudem will Salt die 4G-Leistung, die Abdeckung und den Service sowie die Beratung weiter ausbauen.
 
Apple Watch auf dem iPhone E-Mail
News - iPod/iPhone/iPad
Geschrieben von: Administrator   
Montag, 20. April 2015 14:30
Wer nicht warten kann auf die Apple Watch®, kann sich mit einem passenden iPhone® Hintergrund behelfen. Sogar mit präziser Uhrzeitanzeige! Gesehen bei RockDock.ch (unten auf "Apple Watch iPhone Backgrounds" klicken).
 
Apple gibt sofortige Verfügbarkeit von ResearchKit für medizinische Forscher bekannt E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Mittwoch, 15. April 2015 06:26
Apple hat heute angekündigt, dass ResearchKit, ein für medizinische und gesundheitliche Forschung entwickeltes Software-Framework, welches Ärzte, Wissenschaftler und andere Forscher unterstützt, Daten regelmässiger und zuverlässiger von Mobilgeräte nutzenden Teilnehmern zu sammeln, ab sofort für Forscher und Entwickler verfügbar ist.   Die ersten mit ResearchKit entwickelten Apps untersuchen Asthma, Brustkrebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Parkinson und konnten alleine in den ersten Wochen ihrer Verfügbarkeit über 60.000 Anmeldungen durch iPhone-Nutzer verzeichnen.* Ab heute können medizinische Forscher auf der ganzen Welt ResearchKit nutzen, um ihre eigenen Apps zu erstellen und Entwickler können darüber hinaus neue Forschungsmodule zu dem Open-Source-Framework beisteuern. Mehr Informationen zu ResearchKit unter www.apple.com/researchkit und Einzelheiten wie man Zugang zum Open-Source-Framework erhält unter www.researchkit.org.
 
Apple Worldwide Developers Conference beginnt am 8. Juni im Moscone West in San Francisco E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Dienstag, 14. April 2015 20:47
Apple hat heute bekannt gegeben, dass die 26. jährliche Worldwide Developers Conference (WWDC) vom 8. bis 12. Juni im Moscone West in San Francisco stattfinden wird, mit mehr Sessions, die für Entwickler gestreamt werden, als jemals zuvor. Auf der WWDC kommt die renommierte Entwickler-Gemeinde von Apple zusammen, um mehr über die Zukunft von iOS und OS X zu erfahren. Hier wird Ihnen dabei geholfen, weiterhin die innovativsten Apps der Welt zu entwickeln. Die WWDC bietet mehr als 100 technische Sessions, über 1.000 Apple-Ingenieure und Hands-On Labs, die die Entwickler dabei unterstützen neue Technologien zu integrieren und ihre Apps zu optimieren sowie die Apple Design Awards, die die besten Apps aus dem vergangenen Jahr präsentieren. Entwickler können Tickets ab sofort bis Freitag, 17. April 10 a.m. PDT über die WWDC Webseite beantragen. Tickets werden per Zufallsverfahren an die Teilnehmer ausgegeben, ihren Status erfahren die Entwickler am Montag, 20. April 5.00 p.m. PDT. Zusätzlich werden bis zu 350 WWDC-Stipendien vergeben, die Studenten und Mitgliedern von teilnehmenden STEM-Organisationen auf der ganzen Welt die Chance geben, ein kostenloses Ticket zu bekommen.
 
Apple erneuert Final Cut Pro X, Motion und Compressor E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Montag, 13. April 2015 19:28
Apple hat heute Final Cut Pro X, Motion und Compressor mit neuen Funktionen für Grafikanimationen und wichtigen Verbesserungen, um Videoschnitt, Aufbereitung und Bereitstellung zu beschleunigen, aktualisiert. Final Cut Pro 10.2 ermöglicht beeindruckende, einfach zu handhabende 3D-Titel, verbessertes Maskieren für Farbkorrektur und Effekte sowie native Unterstützung weiterer Kamera-Formate und GPU-beschleunigte RED RAW-Verarbeitung. Motion 5.2 erweitert 3D-Titel um die Möglichkeit, individuelles Material und Umgebungen zu schaffen und diese sofort in Final Cut Pro zu veröffentlichen. Compressor 4.2 erleichtert die Aufbereitung eines Filmes zum Verkauf im iTunes Store. Final Cut Pro 10.2, Motion 5.2 und Compressor 4.2 sind ab heute im Mac App Store für CHF 300.-, CHF 48.- und CHF 48.-  inkl. MwSt. für neue Kunden sowie als kostenlose Downloads für bestehende Anwender erhältlich.
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Werbung

Banner

User Login



Registrieren

Text Werbung

** Zubehör für iPhone **
Hüllen, Kopfhörer, Soundsysteme, etc.
FlexBüro
FlexBüro - Einfach gerne Rechnungen schreiben. Auch im Team.
MiniBüro
Adressen, Briefe, Offerten, Lieferscheine, Rechnungen u.s.w. spielend im Griff! MiniBüro vereinfacht die täglichen Administrations-Arbeiten enorm. Ab 450.-

Apple Newsflash

Apple Watch ab heute verfügbar
Die Apple Watch ist ab heute, 26. Juni 2015, verfügbar. Sie kann ab heute in den Apple Stores (Zürich, Glattzentrum, Genf, Basel) gekauft werden; ebenfalls ist eine Bestellung über den Online Store möglich. Über die Apple Händler ist die Uhr momentan noch nicht erhätlich. Die Apple Watch Sport kostet in der Damen-Ausführung CHF 389.00 und in der Herren-Ausführung CHF 449.00. Die Apple Watch ist für 629.00 bzw. 679.00 verfügbar. Die Luxusmodell gibt es ab CHF 10'500.00. Wenn man in den Apple Stores eine Uhr erwerben möchte, ist eine vorgängige Terminvereinbarung notwendig.
 
WWDC: Apple gibt eine Vorschau auf die nächste OS X-Version
Apple hat OS X El Capitan vorgestellt, eine neue Version von OS X, die die Erfahrung auf dem Mac verfeinert und die Leistung des Systems verbessert. Aufbauend auf der wegweisenden Veröffentlichung von OS X Yosemite, führt El Capitan Verbesserungen bei Fenster-Management, integrierten Apps und Spotlight-Suche ein und macht tägliche Aktivitäten – vom Starten von Apps bis hin zum Zugriff auf Mail – schneller und noch reaktionsfreudiger. Metal, die bahnbrechende Grafiktechnologie von Apple, ist in El Capitan integriert, bietet systemweite Leistungsverbesserungen und ermöglicht es Spielen und professionellen Software-Anwendungen, die volle Leistung der Mac Grafikprozessoren zu erschliessen.