Software für den Mac E-Mail
Berichte - Softwareempfehlungen
Geschrieben von: Emanuel Frei   
Freitag, 04. April 2008 21:42
Folgend haben wir eine kleine Aufstellung von empfehlenswerter Software aus allen möglichen Bereichen zusammen getragen.

Die meisten Programme sind dabei kostenlos!


Office

Apple iWork* - Apples Office Suite
Microsoft Office:mac - bekannteste Office Suite von Microsoft
OpenOffice - OpenSource Office Klon
NeoOffice - OpenOffice Abkömmling, der auf Java basiert


Internet

Safari*** - Apples eigener Browser
Firefox - beliebter Browser auf allen Plattformen
Camino - Browser mit Firefox-Unterbau, speziell nur für OS X
Shiira - Browser mit Safari-Unterbau und nützlichen Zusatzfunktionen
Opera - Internet-Suite mit Browser, Mail-Client und anderen Tools an Bord
Mail*** - Apples eigener Mail-Client
Thunderbird - beliebter Mail-Client und Pendant zu Firefox
Eudora - alternativer Mail-Client
SeaMonkey - Internet-Suite von Mozilla mit Browser, Mail-Client, IRC und anderen Tools
OmniWeb - Safari Unterbau, interessante Features aber nicht mehr weiterentwickelt


Videoplayer

QuickTime X Player*** - Apples Media Player mit den gängigsten Funktionen
QuickTime 7 Player - kann bei Mac OS X Snow Leopard optional installiert werden
MPlayerOSX - kostenloser Media Player mit Unterstützung für viele Codecs und Formate
VLC media player - kostenloser Media Player mit Unterstützung für viele Codecs und Formate
Flip4Mac/WM Components* - QuickTime Plug-in von Microsoft, um u.a. .wmv Files abzuspielen
Perian* - Components Pack, enthält diverse Codecs, u.a. für DivX, XviD, FLV uvm.
AppleScripts for iTunes - unzählige Scripts, die iTunes weitere Funktionen beibringen


Instant Messaging

iChat*** - AOL Protokoll
Adium* - alle Protokolle, sehr viele Extras zur Anpassung erhältlich, kein A/V-Chat
Proteus - alle Protokolle, kein Audio- und Videochat
Fire - alle Protokolle, auch kein Audio- oder Videochat
aMSN - MSN Protokoll, etwas träge, aber mit A/V-Unterstützung
Mercury Messenger - MSN Protokoll
Microsoft Messenger - MSN Protokoll, abgespeckte Mac Version vom WLM
Skype - bekannte VoIP Software
Colloquy - beliebter IRC Client


Filesharing / Peer-to-Peer

FrostWire - freier Client für das Gnutella Netzwerk und neu BitTorrent
LimeWire - das Original, Gnutella Netzwerk und BitTorrent
Transmission - beliebter BitTorrent Client
Tomato Torrent - wie der Name schon sagt, BitTorrent
BitTorrent - erster BitTorrent Client
Azureus - noch ein Client für Torrent
aMule - Client für das eDonkey2000-Netz


FTP-Clients

Cyberduck* - kostenloser FTP-Client aus der Schweiz
Transmit - FTP-Client mit vielen Funktionen, leider nicht kostenlos
Captain FTP - FTP-Client mit vielen Funktionen, leider nicht kostenlos


Desktop Recording

Screenium - günstiges Tool, um den Schreibtisch auf unterschiedliche Weise zu filmen
Screenflow - kostet etwas mehr, bietet dabei allerdings einige Bearbeitungsfunktionen
QuickTime Player - seit Mac OS X Snow Leopard mit rudimentären Funktionen


Editor/HTML Editor

TextEdit*** - Text Editor, der auch .html-Dateien speichern kann
Nvu - WYSIWYG-Editor, der leider nicht weiterentwickelt wird
KompoZer - inoffizieller Nachfolger von Nvu
SubEthaEdit - beliebter Text Editor aus Deutschland, nicht kostenlos
Smultron* - beliebter Text Editor
Coda - ein all-in-one Editor mit eigenem FTP-Client, allerdings nicht kostenlos
Espresso - ebenfalls ein all-in-one Editor mit FTP-Client, kostenpflichtig
RapidWeaver - professioneller und kommerzieller Web-Editor


Bild-, Audio- und Videobearbeitung

iPhoto*** - Fotobearbeitung für Privatanwender, bei jedem Mac dabei
GarageBand*** - Erstellt und bearbeitet Musik und ist Bestandteil von iLife
iMovie*** - das Filmstudio für zu Hause, ebenfalls Teil von iLife
QuickTime 7 Pro* - in der Pro-Version ist QuickTime 7 erst richtig vielseitig
HandBrake* - kovertiert DVDs und allerlei Filmdateien
ffmpegX - kostenloses und vielseitiges Tool zur Video-Konvertierung
Vorschau*** - minimale Bild- und PDF-Bearbeitung, allerdings ausreichender Viewer
Seashore* - Bildbearbeitungs-Tool mit den wichtigsten Grundfunktionen
LiveQuartz - simple Bildbearbeitung mit Layer und Filter, kostenlos
Pixelmator - leistungsstarke Bildbearbeitung für den kleinen Geldbeutel
GIMP** - vielseitiges Bildbearbeitungs-Tool, leider nur unter X11 lauffähig
GraphicConverter - Schweizer Taschenmesser der Bildbearbeitung, Shareware
Audacity - beliebtes Audio-Editing Tool
Comic Life - erstellt Comics aus Fotos, bei einigen Macs dabei
Galerie - freies Tool, welches Fotogalerien fürs Web erstellt
Apples Pro Apps
Diverse Produkte von Adobe


Brennen

Burn* - CD/DVD Brennprogramm
LiquidCD - CD/DVD Brennprogramm
SimplyBurns - CD/DVD Brennprogramm
Toast Titanium - Roxios Brenn-Suite, sehr vielseitig und preiswert


Archive

SimplyRAR - erstellt und öffnet .rar-Archive
The Unarchiver* - öffnet viele Archivtypen
StuffIt Expander - öffnet diverse Archivtypen


Sicherheit und Backup

ClamXav - kostenloser Virenscanner, den auch Apple in OS X Server verwendet
iAntiVirus - kostenloser Virenscanner
VirusBarrier X5 - kostenpflichtiger Virenscanner von Intego
Little Snitch - zeigt die Verbindungen ins Internet, ist aber nicht kostenlos
Time Machine*** - ab OS X 10.5 Leopard mit an Bord
Backup - Programm nur für MobileMe-Kunden erhältlich
Carbon Copy Cloner - kostenloses Backup-Programm
SuperDuper! - ein weiteres, beliebtes Backup-Programm
iBackup - ein für die private Nutzung kostenloses Tool aus der Schweiz


Windows auf dem Mac

Boot Camp*** - Apples Lösung für den nativen Betrieb von Windows
Parallels Desktop - eine Lösung, um Windows zu virtualisieren
VMware Fusion - ebenfalls eine Programm, welches Windows virtualisiert
VirtualBox - eine kostenloses Open Source Programm


Sonstiges

MacTheRipper - ebenfalls ein Rip-Tool
iSquint - kleines Tool, um Filme für den iPod zu konvertieren, Entwicklung eingestellt!
Google Earth - beliebtes und beeindruckendes Programm, um den Globus zu erkunden
Galerie - erstellt HTML Bildergalerien


*MacWeb Empfehlung
**Läuft unter der X11 Umgebung (Was ist X11?)
***Bestandteil von Mac OS X 10.6 Snow Leopard oder bei den meisten Macs dabei


Diese Liste ist auf keinen Fall vollständig!
Ist die gesuchte Software nicht dabei, finden sich unzählige Programme bei macupdate.com oder versiontracker.com. Kennen Sie Software, die hier gelistet werden sollte? Gerne nehmen wir Vorschläge auf efrei (at) macweb.ch entgegen und ergänzen die Liste.
Bitte einloggen um einen Kommentar zu schreiben
 

Werbung

User Login



Registrieren

Text Werbung

FlexBüro
FlexBüro - Einfach gerne Rechnungen schreiben. Auch im Team.
MiniBüro
Adressen, Briefe, Offerten, Lieferscheine, Rechnungen u.s.w. spielend im Griff! MiniBüro vereinfacht die täglichen Administrations-Arbeiten enorm. Ab 450.-
** Zubehör für iPhone **
Hüllen, Kopfhörer, Soundsysteme, etc.

Apple Newsflash

Apple und IBM stellen erste Welle der IBM MobileFirst für iOS-Apps bereit
Apple und IBM stellen heute die erste Welle der IBM MobileFirst für iOS-Lösungen bereit – eine neue Art von "Made-for-Business"-Apps und unterstützenden Cloud Services, die IBMs Big Data und Analytik-Funktionalitäten iPhone- und iPad-Anwendern in Unternehmen zur Verfügung stellen. Dank einer noch nie dagewesenen Zusammenarbeit zwischen Apple und IBM sind IBM MobileFirst für iOS-Lösungen ab sofort für Unternehmenskunden aus den Bereichen Banken- und Versicherungen, Einzelhandel, Finanzdienstleistungen, Telekommunikation sowie für Regierungen und Fluggesellschaften verfügbar. Kunden von IBM, die heute die Unterstützung für IBM MobileFirst für iOS-Lösungen bekannt geben, sind unter anderen: Citi, Air Canada, Sprint und Banorte. "Was wir heute an Lösungen bereitstellen, zielt direkt auf die neuen Herausforderungen in Unternehmen – intelligente Technologien, die am Schnittpunkt aus Big Data und individuellem Engagement neue Möglichkeiten erschliessen", sagt Bridget van Kralingen, Senior Vice President von IBM Global Business Services. "Unsere Zusammenarbeit vereint IBMs Marktexpertise und unerreichte Position beim Enterprise Computing mit Apples legendärer Anwendererfahrung und Stärke im Produktdesign, um die Leistungsfähigkeit einer neuen Generation an Geschäftsleuten zu steigern." "Das ist ein grosser Schritt für iPhone und iPad im Unternehmenseinsatz und wir können es kaum erwarten, die neuen aufregenden Möglichkeiten zu sehen, wie Unternehmen iOS-Geräte einsetzen werden", sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple. "Unternehmen agieren immer mobiler und Apple und IBM vereinen die weltweit führende Technologie mit den intelligentesten Daten und Analytik-Fähigkeiten, um Unternehmen dabei zu unterstützen, Arbeitsprozesse neu zu definieren." Durch das Adressieren wesentlicher branchenspezifischer Möglichkeiten und Prioritäten bringen IBM MobileFirst Apps für iOS die Mobilität im Unternehmen eine Ebene tiefer, in dem sie Mitarbeiter beim Zugriff auf die gesamten Firmenressourcen unterstützen, wo auch immer sie gerade mit dem Kunden in Kontakt sind – schneller, einfacher und noch sicherer als jemals zuvor.
 
Apple unterstützt den Welt-AIDS-Tag
Anlässlich des Welt-AIDS-Tags 2014 laden Apple und führende App-Entwickler ihre Kunden dazu ein, (RED) dabei zu unterstützen das Ziel einer Generation ohne AIDS zu erreichen. In einer speziellen Rubrik im App Store unter der Bezeichnung Apps for (RED) werden während der nächsten zwei Wochen 25 Apps mit exklusiven neuen Inhalten angeboten, von denen alle Verkaufserlöse direkt an den Global Fund to fight AIDS gehen. Darüber hinaus wird Apple weltweit einen Teil seiner Umsätze in den Apple Retail Stores und Apple Online Stores an zwei der bedeutendsten Einkaufstage des Jahres spenden: Freitag, 28. November und Montag, 1. Dezember. "Apple ist ein stolzer Förderer von (RED), da wir davon überzeugt sind, dass das Geschenk des Lebens das wichtigste Geschenk ist, welches man machen kann," sagt Tim Cook, CEO von Apple. "Acht Jahre lang haben unsere Kunden den Kampf gegen AIDS in Afrika durch die Finanzierung lebensrettender Behandlungen unterstützt, die eine äusserst positive Auswirkung haben. Dieses Jahr starten wir unseren bisher grössten Spendenaktions-Vorstoss mit Beteiligung der Apple Retail Stores und Apple Online Stores und ausserdem stellen einige der klügsten Köpfe im App Store ihre Talente in den Dienst der Bemühungen."