ifolor mit neuer Fotobuch-Software E-Mail
News - Unternehmen Schweiz
Geschrieben von: Marcel Frei   
Sonntag, 06. Januar 2013 20:41
Der Online-Fotoservice ifolor präsentiert eine neue Version seines Fotobuch-Designers für Mac. Dank zahlreicher technischer Neuerungen, hilfreicher Erweiterungen zur intuitiven Bildbearbeitung und der Einhaltung der State-of-the-Art-Sicherheitsstandards von Apple bietet ifolor mit der Fotobuch-Software eine sichere Lösung für die Fotobucherstellung am Mac. Damit lassen sich kreative Ideen spielend leicht zum Leben erwecken. Hervor sticht die ifolor Fotobuch-Software durch ihre Retina-Optimierung (passend für das neue 13- und 15-Zoll-Modells des MacBook Pro mit Retina-Display), mit der Bilder, Texte und die gesamte Benutzeroberfläche so detailreich und scharf wie noch nie dargestellt werden. Der aktuelle ifolor Designer für Mac nutzt jedoch nicht nur die maximale Bildauflösung, sondern ermöglicht auch höchste Kreativität: Ab sofort können die besten Szenen aus Videos direkt als einzelne Standbilder herausgefiltert und einem Fotobuch hinzugefügt werden (ab Mac OS X 10.7 Lion). Auch den Zugriff auf Adobe Photoshop Lightroom 4 Bibliotheken unterstützt die neue Version. Mit neuen Retro-Effekten lassen sich zudem tolle Bildeffekte erzielen. Mit der In-Place-Bildbearbeitung und -Texteingabe kann die Gestaltung direkt auf der Fotobuchseite erfolgen. Textelemente oder Rahmen lassen sich so kinderleicht einfügen. Praktisch: Durch die Farberkennung werden automatisch passende Rahmen für das Bild vorgeschlagen. Die Fotobuchsoftware kann kostenlos bei ifolor oder direkt über den Mac App Store geladen werden.
Bitte einloggen um einen Kommentar zu schreiben
 

Werbung

User Login



Registrieren

Text Werbung

** Zubehör für iPhone **
Hüllen, Kopfhörer, Soundsysteme, etc.
MiniBüro
Adressen, Briefe, Offerten, Lieferscheine, Rechnungen u.s.w. spielend im Griff! MiniBüro vereinfacht die täglichen Administrations-Arbeiten enorm. Ab 450.-
FlexBüro
FlexBüro - Einfach gerne Rechnungen schreiben. Auch im Team.

Apple Newsflash

Apple erneut mit tieferem Gewinn und Umsatz
Apple hat gestern die Ergebnisse des dritten Quartals im Geschäftsjahr 2016, welches am 25. Juni 2016 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 42,4 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Quartalsgewinn von 7,8 Milliarden US-Dollar bzw. 1,42 US-Dollar pro verwässerter Aktie. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 49,6 Milliarden US-Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 10,7 Milliarden US-Dollar bzw. 1,85 US-Dollar pro verwässerter Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 38 Prozent, verglichen mit 39,7 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 63 Prozent. "Wir freuen uns Ergebnisse für das dritte Quartal bekanntgeben zu können, die eine stärkere Kundennachfrage und Geschäftsentwicklung widerspiegeln als wir zu Beginn des Quartals erwartet haben", sagt Tim Cook, CEO von Apple. "Wir hatten eine sehr erfolgreiche Markteinführung des iPhone SE und wir sind begeistert über die Resonanz von Kunden und Entwicklern auf die Software und Services, die wir im Juni auf der WWDC als Vorschau gezeigt haben."
 
10 % auf alle iMacs bei Interdiscount
Ab sofort gibt es bis zum 24.7.2016 bei Interdiscount 10 % Rabatt auf alle iMac-Modelle. Zum Beispiel kostet der iMac 21.5" mit 1 TB und einem 2.8 GHz Intel Core 5-Prozessor und 8GB RAM nur CHF 1'196.10 statt CHF 1'329.--.