Swisscom überarbeitet Daten-Abos E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Dienstag, 30. Oktober 2012 22:45
Swisscom lanciert neue Datenabos für das Surfen unterwegs auf Tablets und Notebooks. Mit den je vier neuen Natel data Abos können Privatkunden und KMU unbegrenzt im Internet surfen: Kunden wählen das Abo nur noch nach der Geschwindigkeit aus, die für ihre genutzten Anwendungen sinnvoll ist. Bis zu CHF 30 pro Monat sparen zudem Kunden, die bereits Natel infinity, einen DSL-Anschluss oder ein Kombiangebot wie Vivo Casa oder KMU Office nutzen. Das Einsteigerabo Natel data S kostet dann nur noch CHF 9 pro Monat. Auch Grosskunden profitieren von neuen Daten-Angeboten. Über 600'000 Kunden haben sich bereits für die im Sommer eingeführten Smartphone-Abos Natel infinity entschieden. Mit den neuen Datenabos Natel data schliesst Swisscom an den Erfolg der Handytarife an: Zukünftig zahlen Kunden nur noch für die Geschwindigkeit, die sie für ihre Anwendungen brauchen. Wer beispielsweise mit seinem Tablet vor allem News und E-Mail lesen sowie im Internet surfen möchte, für den bieten sich Natel data S oder das Angebot für KMU Natel business data S an. Es kostet CHF 39 pro Monat. In Verbindung mit einem bestehenden oder neuen Natel infinity Abo fürs Smartphone, einem DSL-Anschluss oder einem Kombiangebot wie Vivo Casa oder KMU Office erhalten Kunden jeden Monat einen Rabatt von 30 Franken. Natel data S oder Natel business data S kosten so monatlich nur noch CHF 9. Wer auch unterwegs fernsehen und Musik streamen möchte, dem empfiehlt Swisscom hingegen das Abo Natel data M für einzeln CHF 49 pro Monat oder CHF 29 in Kombination mit anderen Produkten von Swisscom.
Bitte einloggen um einen Kommentar zu schreiben
 

Werbung

User Login



Registrieren

Text Werbung

** Zubehör für iPhone **
Hüllen, Kopfhörer, Soundsysteme, etc.
FlexBüro
FlexBüro - Einfach gerne Rechnungen schreiben. Auch im Team.
MiniBüro
Adressen, Briefe, Offerten, Lieferscheine, Rechnungen u.s.w. spielend im Griff! MiniBüro vereinfacht die täglichen Administrations-Arbeiten enorm. Ab 450.-

Apple Newsflash

macOS sierra verfügbar
Apple hat heute bekannt gegeben, dass macOS Sierra, die neueste grosse Version des weltweit leistungsstärksten Betriebssystems für den Desktop, jetzt als kostenloses Update verfügbar ist. macOS Sierra bringt Siri auf den Mac, mit den intelligenten und hilfreichen Features, die Anwender von iPhone und iPad kennen, als auch mit völlig neuen Funktionen, die speziell für den Desktopcomputer entwickelt wurden. Features wie Allgemeine Zwischenablage, iCloud Schreibtisch und Dokumente, Automatisches Entsperren und Apple Pay im Internet helfen dem Mac noch besser mit anderen Apple Geräten zusammenzuarbeiten. Ausserdem bekommt Fotos ein Update mit einer neuen „Andenken“ Funktion, die automatisch kuratierte Sammlungen der Lieblingsfotos und -videos erstellt. Siri auf dem Mac kann dabei helfen Nachrichten und E-Mails zu verschicken, Dokumente zu finden, Informationen zu suchen, eine Fotosammlung des Anwenders zu durchsuchen, die Systemeinstellungen zu bedienen und mehr. Nutzer können Ergebnisse von Siri direkt per Drag & Drop in Dokumente einfügen oder sie in der „Heute“ Ansicht ablegen, um später darauf zurückzugreifen. Allgemeine Zwischenablage ermöglicht es Inhalte aus einer App auf einem Apple Gerät zu kopieren und sie in eine andere auf einem anderen Apple Gerät einzufügen. Alle neuen Funktionen hat Apple im Internet zusammengestellt. macOS Sierra ist ab heute als kostenloses Update im Mac App Store verfügbar. macOS Sierra unterstützt alle Macs, die seit Ende 2009 eingeführt wurden.
 
Swift Playground verfügbar
Swift Playgrounds, eine innovative neue iPad App von Apple, die Programmieren lernen einfach und unterhaltsam für jedermann macht, ist ab sofort im App Store verfügbar. Mit Swift Playgrounds werden echte Programmierkonzepte dank einer interaktiven Oberfläche zum Leben erweckt. Diese lässt Schüler und Anfänger das Arbeiten mit Swift erkunden, der einfach zu erlernenden Programmiersprache von Apple, die von professionellen Entwicklern verwendet wird, um Apps von Weltklasse zu entwickeln. Für Schüler ohne jegliche Programmiererfahrung ist die Swift Playgrounds App verständlich genug, um grundlegende Programmierkonzepte zu erlernen. Gleichzeitig ist sie leistungsfähig genug, sodass erfahrene Programmierer mit Swift experimentieren und ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Swift Playgrounds ist ab heute kostenlos im App Store verfügbar. Swift Playgrounds ist kompatibel mit allen iPad Air- und iPad Pro-Modellen sowie iPad mini 2 und neuer mit iOS 10. Mehr Informationen, inklusive Videos, Bildmaterial und Demos unter findet man auf der Swift Playground-Homepage von Apple.