Swisscom überarbeitet Daten-Abos E-Mail
News - Apple
Geschrieben von: Marcel Frei   
Dienstag, 30. Oktober 2012 22:45
Swisscom lanciert neue Datenabos für das Surfen unterwegs auf Tablets und Notebooks. Mit den je vier neuen Natel data Abos können Privatkunden und KMU unbegrenzt im Internet surfen: Kunden wählen das Abo nur noch nach der Geschwindigkeit aus, die für ihre genutzten Anwendungen sinnvoll ist. Bis zu CHF 30 pro Monat sparen zudem Kunden, die bereits Natel infinity, einen DSL-Anschluss oder ein Kombiangebot wie Vivo Casa oder KMU Office nutzen. Das Einsteigerabo Natel data S kostet dann nur noch CHF 9 pro Monat. Auch Grosskunden profitieren von neuen Daten-Angeboten. Über 600'000 Kunden haben sich bereits für die im Sommer eingeführten Smartphone-Abos Natel infinity entschieden. Mit den neuen Datenabos Natel data schliesst Swisscom an den Erfolg der Handytarife an: Zukünftig zahlen Kunden nur noch für die Geschwindigkeit, die sie für ihre Anwendungen brauchen. Wer beispielsweise mit seinem Tablet vor allem News und E-Mail lesen sowie im Internet surfen möchte, für den bieten sich Natel data S oder das Angebot für KMU Natel business data S an. Es kostet CHF 39 pro Monat. In Verbindung mit einem bestehenden oder neuen Natel infinity Abo fürs Smartphone, einem DSL-Anschluss oder einem Kombiangebot wie Vivo Casa oder KMU Office erhalten Kunden jeden Monat einen Rabatt von 30 Franken. Natel data S oder Natel business data S kosten so monatlich nur noch CHF 9. Wer auch unterwegs fernsehen und Musik streamen möchte, dem empfiehlt Swisscom hingegen das Abo Natel data M für einzeln CHF 49 pro Monat oder CHF 29 in Kombination mit anderen Produkten von Swisscom.
Bitte einloggen um einen Kommentar zu schreiben
 

Werbung

Banner

User Login



Registrieren

Text Werbung

FlexBüro
FlexBüro - Einfach gerne Rechnungen schreiben. Auch im Team.
** Zubehör für iPhone **
Hüllen, Kopfhörer, Soundsysteme, etc.
MiniBüro
Adressen, Briefe, Offerten, Lieferscheine, Rechnungen u.s.w. spielend im Griff! MiniBüro vereinfacht die täglichen Administrations-Arbeiten enorm. Ab 450.-

Apple Newsflash

App Store läutet 2015 mit neuen Rekorden ein
Apple hat bekannt gegeben, dass in der ersten Januarwoche ein neuer Rekord an Transaktionen im App Store aufgestellt wurde. Kunden aus der ganzen Welt haben knapp eine halbe Milliarde US-Dollar für Apps und In-App-Käufe ausgegeben und der Neujahrstag 2015 markierte den bisher erfolgreichsten Tag in der Geschichte des App Stores. Diese Meilensteine folgen auf das Rekordjahr 2014, in dem die Transaktionen um 50 Prozent gestiegen sind und der Verkauf von Apps mehr als 10 Milliarden US-Dollar Umsatz für Entwickler generiert hat. Kumuliert haben App Store-Entwickler bis heute mehr als 25 Milliarden US-Dollar mit dem Verkauf von Apps und Spielen verdient. Die Einführung von iOS 8, dem bislang bedeutendsten iOS-Update, eröffnete Entwicklern die Möglichkeit erstaunliche neue Apps zu gestalten und bietet innovative Funktionen, die sich als sehr beliebt unter den App Store-Kunden auf der ganzen Welt erwiesen haben. "Nach dem letzten Rekordjahr für den App Store und unsere Entwicklergemeinschaft ist der Start dieses Jahr enorm", sagt Eddy Cue, Senior Vice President of Internet Software and Services. "Wir sind so stolz auf die Kreativität und Innovation, die Entwickler bei der Gestaltung von Apps für iOS-Anwender an den Tag legen und darauf, dass die Entwicklergemeinschaft mittlerweile über 25 Milliarden US-Dollar verdient hat."
 
Best of iTunes 2014
Wie jedes Jahr präsentiert Apple das Beste aus iTunes. Pro Kategorie präsentiert Apple auf entsprechenden Seiten Best of iTunes 2014. Der Hauptteil machen die Best of 2014-Apps aus. Daneben gibt es auch Bestmusic 2014 und BestMovies 2014. Ebenfalls werden die besten Bücher und die besten Podcast vorgestellt.