Apple hat 40 Milliarden Apps verkauft E-Mail
News - App Store
Geschrieben von: Marcel Frei   
Montag, 07. Januar 2013 22:00
Apple hat heute bekannt gegeben, dass Kunden mehr als 40 Milliarden Apps heruntergeladen haben und davon nahezu 20 Milliarden allein in 2012. Der App Store hat über 500 Millionen aktive Accounts und verzeichnete im Dezember einen Rekord mit mehr als zwei Milliarden Downloads während eines Monats. Apples unglaubliche Entwicklergemeinschaft hat über 775.000 Apps für Anwender von iPhone, iPad und iPod touch auf der ganzen Welt entwickelt und Apple hat über sieben Milliarden Dollar an Entwickler ausbezahlt.  "Es war ein wunderbares Jahr für die iOS Entwicklergemeinschaft,“ sagt Eddy Cue, Senior Vice President Internet Software und Services von Apple. "Entwickler haben über sieben Milliarden Dollar über den App Store verdient und wir investieren weiter, um ihnen das beste Ökosystem zur Verfügung zu stellen, so dass sie die weltweit innovativsten Apps entwickeln können.“
Bitte einloggen um einen Kommentar zu schreiben
 

Werbung

Banner

User Login



Registrieren

Text Werbung

FlexBüro
FlexBüro - Einfach gerne Rechnungen schreiben. Auch im Team.
** Zubehör für iPhone **
Hüllen, Kopfhörer, Soundsysteme, etc.
MiniBüro
Adressen, Briefe, Offerten, Lieferscheine, Rechnungen u.s.w. spielend im Griff! MiniBüro vereinfacht die täglichen Administrations-Arbeiten enorm. Ab 450.-

Apple Newsflash

Apple erneuert Final Cut Pro X, Motion und Compressor
Apple hat heute Final Cut Pro X, Motion und Compressor mit neuen Funktionen für Grafikanimationen und wichtigen Verbesserungen, um Videoschnitt, Aufbereitung und Bereitstellung zu beschleunigen, aktualisiert. Final Cut Pro 10.2 ermöglicht beeindruckende, einfach zu handhabende 3D-Titel, verbessertes Maskieren für Farbkorrektur und Effekte sowie native Unterstützung weiterer Kamera-Formate und GPU-beschleunigte RED RAW-Verarbeitung. Motion 5.2 erweitert 3D-Titel um die Möglichkeit, individuelles Material und Umgebungen zu schaffen und diese sofort in Final Cut Pro zu veröffentlichen. Compressor 4.2 erleichtert die Aufbereitung eines Filmes zum Verkauf im iTunes Store. Final Cut Pro 10.2, Motion 5.2 und Compressor 4.2 sind ab heute im Mac App Store für CHF 300.-, CHF 48.- und CHF 48.-  inkl. MwSt. für neue Kunden sowie als kostenlose Downloads für bestehende Anwender erhältlich.
 
Apple recyclet und entschädigt auch fremde Handys
Schweizer Apple Stores akzeptieren ab sofort im Rahmen des Wiederverwendungs- und Recycling-Programms auch qualifizierte Smartphones von Drittherstellern. Der Prozess ist einfach und bequem: Ein Kunde bringt sein jetziges (qualifiziertes) Smartphone in seinen lokalen Apple Store, bekommt eine sofortige Gutschrift und kann diese dann beim Kauf eines neuen iPhone oder iPad anrechnen lassen. Der Apple Store berät Kunden auch dabei den richtigen Tarif zu wählen und hilft beim set-up, angefangen vom Transferieren von Kontakten bis hin zum Einrichten von eMail und das Herunterladen von Apps. Sollte ein Smartphone nicht für eine Gutschrift qualifizieren, wird Apple es im Namen des Kunden umweltgerecht recyceln.