Wohin? 6.0: iPhone-App zur Umkreissuche E-Mail
News - App Store
Geschrieben von: Marcel Frei   
Freitag, 11. Januar 2013 20:18
Die neue Version der beliebten iPhone-App "Wohin?" von FutureTap präsentiert sich mit einer stark erweiterten Umkreissuche. Gibt es eine Apotheke, einen Kinderarzt, ein griechisches Restaurant oder einen Campingplatz in der Nähe? Wenn das so ist, dann findet die App “Wohin?” es ganz schnell heraus. Die Umgebungssuche funktioniert auf der ganzen Welt. Über 2'200 schlaue Suchanfragen in 600 Branchen sind bereits vorprogrammiert. Die neue Version 6.0 optimiert die Wegbeschreibungen, die bei einem Treffer direkt zum Ziel führen – im Auto, auf dem Fahrrad oder als Fussgänger.  Die Suche ist einfach: Es steht ein kreisrundes Auswahlmenü zur Verfügung, in dem die Kategorien dargestellt sind, z. B. "Essen & Trinken", "Unterhaltung", "Gesundheit & Medizin". Schnell lässt sich damit eine Kategorie auswählen, die in weitere Unterteilungen führt. Ein Schütteln des iPhones holt sogar einen schnellen Zufallstreffer auf den Bildschirm, praktisch für Unentschlossene. Die Einstellungen von "Wohin?" können auch mit iCloud synchronisiert werden, mit dem Zusatzmodul "Wohin? 3D Augmented Reality" können Ziele in der Umgebung direkt im Live-Bild der iPhone-Kamera gezeigt werden. "Wohin?" ist mit einer noch vielseitigeren Zielführung und Wegbeschreibungen direkt in der App ausgestattet worden, die Wegbeschreibungen können auch per Email weitergegeben werden. "Wohin? 6.0" kann direkt aus der Karten-App gestartet werden, z. B. für eine Umkreissuche. Auch wurde die Integration der Routing-Apps von Drittanbietern stark verbessert. Dazu gehört neu auch die App "SBB Mobile" und "Skobbler Navi 2+". Navigon, TomTom und Co. werden bereits seit den Vorgängerversionen unterstützt. Als Besonderheit: Ziele können ab sofort direkt in das Navigationssystem des neuen Audi A3 überspielt werden. "Wohin?" ist für CHF 3.00 im App Store erhältlich.
Bitte einloggen um einen Kommentar zu schreiben
 

Werbung

User Login



Registrieren

Text Werbung

** Zubehör für iPhone **
Hüllen, Kopfhörer, Soundsysteme, etc.
MiniBüro
Adressen, Briefe, Offerten, Lieferscheine, Rechnungen u.s.w. spielend im Griff! MiniBüro vereinfacht die täglichen Administrations-Arbeiten enorm. Ab 450.-
FlexBüro
FlexBüro - Einfach gerne Rechnungen schreiben. Auch im Team.

Apple Newsflash

iPhone-Verkäufe führen zu Apple-Umsatz auf Rekordniveau
Apple hat die Ergebnisse des zweiten Quartals im Geschäftsjahr 2014, welches am 29. März 2014 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 45,6 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Quartalsgewinn von 10,2 Milliarden US-Dollar bzw. 11,62 US-Dollar pro verwässerter Aktie. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 43,6 Milliarden US-Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 9,5 Milliarden US-Dollar bzw. 10,09 US-Dollar pro verwässerter Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 39,3 Prozent, verglichen mit 37,5 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 66 Prozent. "Wir sind sehr stolz auf unsere Quartalsergebnisse, speziell auf die starken iPhone-Verkäufe und einen Rekordumsatz aus Services,“ sagt Tim Cook, CEO von Apple. "Wir freuen uns sehr darauf mehr neue Produkte und Services vorzustellen, die nur Apple auf den Markt bringen kann." "Wir haben 13,5 Milliarden US-Dollar an operativem Cash-Flow im zurückliegenden Quartal erwirtschaftet und haben fast 21 Milliarden US-Dollar aus Barmitteln durch Dividenden und Aktienrückkäufe an unsere Aktionäre im März-Quartal zurückgezahlt, die die Zahlungen im Rahmen unseres Kapitalrückflussprogramms auf eine Summe von 66 Milliarden US-Dollar wachsen lassen," sagt Peter Oppenheimer, CFO von Apple.
 
Apple WWDC
Apple hat bekannt gegeben, dass die jährliche Worldwide Developers Conference (WWDC) vom 2. bis 6. Juni im Moscone West in San Francisco stattfinden wird. Auf der diesjährigen fünftägigen Konferenz können Entwickler aus der ganzen Welt mehr über die Zukunft von iOS und OS X erfahren. Es werden ihnen die neuesten Werkzeuge und Technologien zur Verfügung gestellt, um auch weiterhin die innovativsten Apps für die Millionen von iOS- und Mac-Kunden auf der ganzen Welt zu entwickeln. Die WWDC bietet mehr als 100 technische Sessions, über 1.000 Apple-Ingenieure und Hands-On Labs, die die Entwickler dabei unterstützen neue Technologien zu integrieren und ihre Apps zu optimieren sowie die Apple Design Awards, die die besten Apps aus dem vergangenen Jahr präsentieren.